„German Safety Tour“ – Ein Konzept für die Zukunft

Bonn, 22. März 2010 (DVR) – Die Zahl der schweren Motorradunfälle stagniert weiterhin auf sehr hohem Niveau. Fast 1.000 motorisierte Zweiradfahrer pro Jahr können nicht hingenommen werden. Motorradsicherheitstrainings sollten deshalb nach Ansicht der Unfallforschung der Versicherer (UDV) und des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR) für jeden Biker zur Pflicht werden. Mit der „German Safety Tour“ 2010 findet ein solches Sicherheitstraining praxisnah im öffentlichen Straßenverkehr statt. Weiterer Initiator ist die Reiner H. Nitschke Verlags GmbH mit den Motorradmagazinen „Tourenfahrer“ und „Motorradfahrer“.

Nach dem großen Erfolg der beiden Vorjahre startet die dritte Runde der Tour am 15./16. Mai 2010 in Dortmund und macht bundesweit Station in neun weiteren Städten. Ziel der Sicherheitskampagne ist es, die steigende Zahl der Motorradunfälle zu verringern. Das Üben von sicherem und vorausschauendem Fahren in der Praxis ist dabei unerlässlich. Jeweils zehn Fahrerinnen und Fahrer erfahren im Realverkehr den besseren Umgang mit dem Motorrad sowie praxisnahe Aufklärung über die Gefahren des Motorradfahrens in konkreten Alltagssituationen.

Auch außerhalb der „German Safety Tour“ können Sicherheitstrainings im Straßenverkehr durchgeführt werden. Im Jahr 2009 wurden vor oder nach den Tourstopps entsprechende Trainer nach Richtlinien des DVR ausgebildet, um einer breiteren Öffentlichkeit dieses neue Konzept zugänglich zu machen.

Interessierte Biker können sich über ein Online-Spiel für die Teilnahme an der „German Safety Tour“ qualifizieren. Nach der letzten Station am 28./29. August 2010 in Leipzig werden aus allen Etappenteilnehmern die Gewinner der Sicherheitstour ermittelt. Sie gehen als „German Safety Team“ 2010 auf eine mehrtägige Motorrad-Erlebnisreise. Prominent begleitet wird die German Safety Tour seit dem ersten Tag von Deutschlands erfolgreichster Motorradrennfahrerin Katja Poensgen. Schirmherr der 2008 von UDV und DVR ins Leben gerufenen Aktion ist Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer.

Weitere Informationen unter www.german-safety-tour.de.

DVR-NEWSLETTER



TIPPS

Sicherheitstrainings und
-programme nach Richtlinien des DVR
www.dvr.de/sht