Autonomes Absicherungsfahrzeug auf Autobahnen

München, 31. Oktober 2016 – Absicherungsfahrzeuge sollen das Unfallrisiko in Wanderbaustellen minimieren. Dennoch kommt es immer wieder zu folgenschweren Auffahrunfällen auf diese Fahrzeuge. MAN und sieben Partner aus Industrie, Forschung und Verwaltung haben nun einen hochautomatisierten Lkw entwickelt.

Im Fokus des Projektes „aFAS“ (automatisch fahrerlos fahrendes Absicherungsfahrzeug für Arbeitsstellen auf Bundesautobahnen) steht die Automatisierung eines Lkws mit Absperrtafel, der ohne Fahrpersonal betrieben werden kann. Die reguläre Steuerung wie auch funktionale Sicherheitsaspekte werden weitgehend durch Serienkomponenten bewältigt. Fester Bestandteil sind außerdem Kamera- und Radarsysteme sowie der drahtlose Informationsaustausch zwischen Arbeitsfahrzeug und Absicherungsfahrzeug. Der Prototyp soll auf Seitenstreifen von Autobahnen in Hessen getestet werden.

Quelle: MAN

DVR-NEWSLETTER



TIPPS

Sicherheitstrainings und
-programme nach Richtlinien des DVR
www.dvr.de/sht