BASt-Studie: Verkehrssicherheit von Radfahrenden

Bergisch Gladbach, 22. April 2016 – Eine aktuelle Studie der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) zeichnet erstmals ein detailliertes, wissenschaftliches Bild der Radfahrenden in Deutschland. Unter dem Titel „Analyse sicherheitsrelevanter Motive, Einstellungen und Verhaltensweisen“ werden Nutzungsgewohnheiten, Unfallbeteiligung, Nutzungsmotive und Risikowahrnehmung beschrieben. Die Studie kann kostenlos online bei der BASt eingesehen werden.

Unfallbeschreibungen von Radfahrenden werden außerdem um Verletzungs- und Behandlungsdaten der behandelnden Kliniken ergänzt. Die Ergebnisse der Befragung und der Unfallanalysen ermöglichen es im Zusammenhang mit Erkenntnissen aus der Literatur, Problemfelder der Verkehrssicherheit von Radfahrenden zu identifizieren und Maßnahmen für die Verkehrssicherheitsarbeit abzuleiten.

Quelle: BASt

DVR-NEWSLETTER



TIPPS

Verkehrssicherheitsprogramme für Radfahrer
verkehrssicherheitsprogramme.de