Deutsche bezweifeln Datensicherheit im Auto

Stuttgart, 24. November 2016 – Die Hälfte der Neuwagenkäuferinnen und -käufer in Deutschland glaubt nicht, dass die in Fahrzeugen gespeicherten Daten über Fahrende und Fahrverhalten sicher sind. Dies ergab eine aktuelle Studie von Ipsos in Zusammenarbeit mit DEKRA. Nur etwas mehr als ein Viertel der 1.000 Befragten ist von der Datensicherheit überzeugt. Telematik-Tarife, die einige Kfz-Versicherungen bieten, können nicht überzeugen.

76 Prozent der Neuwagenkäufer bemängeln, dass trotz einmalig gegebener Zustimmung beim Autokauf nicht klar sei, welche Daten während der Fahrt tatsächlich erfasst werden. Vier von zehn Befragten fühlten sich in ihrem Fahrzeug beobachtet. 81 Prozent der befragten Personen befürchten in Zukunft eine wachsende Bedrohung der Fahrzeug- und Datensicherheit durch Angriffe von außen.

Unfallrelevante Daten würden vier von zehn Befragten mit diversen weiteren Stellen wie der Polizei oder Versicherungen teilen. Spezielle Versicherungstarife in Verbindung mit Datenaufzeichnungen würde jedoch nur ein Viertel befürworten.

Quelle: DEKRA

DVR-NEWSLETTER



TIPPS

Kino-/TV-Spots und Videos
http://www.dvr.de/site/videos.aspx