Kolpingstadt Kerpen erhält DEKRA Vision Zero Award

Brüssel, 30. September 2016 – In der Kolpingstadt Kerpen war innerorts sechs Jahre in Folge keine einzige getötete Person im Straßenverkehr zu beklagen. Dieser Erfolg wurde nun mit dem erstmals vergebenen DEKRA Vision Zero Award gewürdigt. Der Preis wurde im Rahmen des DEKRA Jahresempfangs in Brüssel überreicht.

Kerpens Bürgermeister Dieter Spürck versteht die Auszeichnung als Bestätigung für die gute Arbeit der städtischen Verkehrsplanung im Hinblick auf die Verkehrssicherheit: „Auch die enge Zusammenarbeit mit der Polizei und Hinweise der Bürgerinnen und Bürger tragen dazu bei. So können gefährliche Punkte erkannt und gezielt entschärft werden.“

Quelle: DEKRA

DVR-NEWSLETTER



TIPPS

Sicherheitstrainings und
-programme nach Richtlinien des DVR
www.dvr.de/sht