Ladungssicherung vor Urlaubsfahrt

Stuttgart, 1. Juli 2016 – Auf die richtige Sicherung von Gepäck und Ladung sollte auch bei der Fahrt in den Urlaub Wert gelegt werden. DEKRA gibt deshalb einige Tipps für den sicheren Transport von großen und kleinen Gegenständen im Auto. Eine Grundregel dabei lautet: schwere Teile nach unten und zur Fahrzeugmitte hin verstauen, um den Schwerpunkt tief zu halten. Dies kann etwa direkt hinter der Rücksitzlehne auf dem Boden des Laderaums erfolgen.

„Es ist ungünstig, die Ladung direkt neben Passagieren zu platzieren. Lässt es sich nicht vermeiden, sollte man möglichst viel Abstand lassen und die Ladung gut festzurren“, sagt Stefanie Ritter aus der DEKRA Unfallforschung. Spanngurte, Trennnetze und Gitter können Helfen, Ordnung zu schaffen.

Bei Nutzung eines Dachgepäckträgers oder einer Dachbox darf die zulässige Dachlast nicht überschritten werden. Wichtig ist auch hier, alle Teile gut zu befestigen. Die Fahrweise sollte entsprechend angepasst werden. Auch die Heckträger, die auf der Anhängerkupplung sitzen, dürfen nicht zu schwer beladen werden. Besondere Aufmerksamkeit erfordert unter anderem der Transport schwerer E-Bikes, denn je mehr Gewicht auf das Fahrzeugheck drückt, desto mehr werden die Vorderräder entlastet und das Fahrverhalten verschlechtert sich.

Quelle: DEKRA

DVR-NEWSLETTER



TIPPS

Kino-/TV-Spots und Videos
http://www.dvr.de/site/videos.aspx