Licht-Test 2016: Jedes vierte Nutzfahrzeug mit mangelhafter Beleuchtung

Bonn, 13. Dezember 2016 – Die Bilanz des Licht-Tests 2016 bei Lkw und Bussen zeigt Handlungsbedarf: In rund 41,5 Prozent der 7.300 Tests, die in die Auswertung einflossen, wurden Mängel festgestellt. Nach Angaben des Zentralverbands Deutsches Kfz-Gewerbe (ZDK) und der Deutschen Verkehrswacht (DVW) ist die Mängelquote um 5,2 Prozentpunkte gegenüber dem Vorjahreswert gestiegen.

Die Quote zu niedrig eingestellter Frontscheinwerfer blieb mit elf Prozent stabil (2015: 11,1 Prozent). Bei sechs Prozent der Nutzfahrzeuge wurde ein vollständig ausgefallener Scheinwerfer festgestellt (2015: 4,4 Prozent). Einen Totalausfall wiesen 1,8 Prozent der Lkw und Busse auf (2015: 1,2 Prozent). Defekte an der Heckbeleuchtung wurden an zwölf Prozent der Fahrzeuge bemängelt (2015: 10,3 Prozent). Rund 4,3 Prozent der Nutzfahrzeuge fuhren ohne Bremslicht (2015: 4,4 Prozent).

Quelle: ZDK

DVR-NEWSLETTER



TIPPS

Gewinnspiel "Deine Sekunden"
Gewinnen Sie ein iPad Air 2!
www.dvr.de/programme/deines...