Rettungskarten können Leben retten

Stuttgart, 29. Juni 2016 – Nach einem Pkw-Unfall müssen Rettungskräfte genau wissen, wo sie das verunfallte Fahrzeug möglichst gefahrlos öffnen können. Standardisierte Rettungsdatenblätter der Fahrzeughersteller liefern hierzu wichtige Informationen. Diese Rettungskarten sollten hinter der Sonnenblende auf der Seite von Fahrerin oder Fahrer mitgeführt werden. Der kostenlose Aufkleber „Rettungskarte im Fahrzeug“ von DEKRA zeigt auf einen Blick, dass das Informationsblatt dort zu finden ist.

Inzwischen wurden rund 250.000 dieser Aufkleber herausgegeben. „Hochfeste Strukturen der Fahrgastzelle, Airbags und weitere Sicherheitseinrichtungen bieten für die Insassen zwar bestmöglichen Schutz. Nach einem Unfall stellen sie aber beispielsweise die Feuerwehr vor zum Teil enorme Herausforderungen“, so Markus Egelhaaf aus der DEKRA Unfallforschung. Praktisch alle Autohersteller bieten mittlerweile Rettungsdatenblätter an. Links zum Download gibt es unter www.dekra.de/rettungskarte. Dort kann auch der Aufkleber online bestellt werden.

Quelle: DEKRA

DVR-NEWSLETTER



TIPPS

Wer macht was in Deutschland?
Verkehrssicherheitsprogramme, die bundesweit und für jeden zugänglich angeboten werden
verkehrssicherheitsprogramme.de