18. Dezember 2013

Notbremssystem steht ganz oben auf der Wunschliste

Kronberg, 18. Dezember 2013 – Geht es um elektronische Helfer im Auto, haben die Deutschen klare Vorstellungen: Neun von zehn Autofahrern würden beim Neuwagenkauf ein Notbremssystem bestellen. Dies ergab eine Umfrage von Accenture unter 1.000 Führerscheininhabern. Auf den weiteren Plätzen folgten Lösungen zum Auffinden gestohlener Fahrzeuge, Notrufsysteme („eCall“) oder Stauwarner. ...»


17. Dezember 2013

Defekte Scheinwerfer an jedem fünften Nutzfahrzeug

Bonn, 17. Dezember 2013 – Mehr als ein Drittel aller Lkw und Busse war im Oktober 2013 mit Mängeln an der Fahrzeugbeleuchtung unterwegs. Das ergab der Licht-Test 2013 für Nutzfahrzeuge, der von der Deutschen Verkehrswacht (DVW) und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) organisiert wurde. Im Vergleich zum Vorjahr hat sich dieser Wert sogar leicht erhöht. ...»


16. Dezember 2013

BASt erwartet für 2013 mehr Verkehrstote auf Autobahnen

Bergisch Gladbach, 16. Dezember 2013 – Für das Jahr 2013 rechnet die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) mit rund 3.300 Verkehrstoten. Gegenüber dem Vorjahr wäre dies ein Rückgang um acht Prozent. Die stärkste Abnahme wird für die Zahl der getöteten Verkehrsteilnehmer zwischen 18 und 24 Jahren angenommen. Sie soll sich um 16 Prozent auf rund 510 verringern. Ein Anstieg wird dagegen bei den Getöteten auf Autobahnen erwartet. ...»


16. Dezember 2013

Webseite der Ampelinis erhält Europäischen KinderOnlinePreis

Berlin, 16. Dezember 2013 – Die Internetseite www.ampelini.de bringt Kindern zwischen vier und acht Jahren spielerisch sicheres Verhalten im Straßenverkehr näher. Nun wurde das Projekt der Unfallforschung der Versicherer (UDV) mit dem dritten Platz des Europäischen KinderOnlinePreises 2013 ausgezeichnet. ...»


10. Dezember 2013

TÜV Report 2014: Jedes vierte Fahrzeug mit erheblichen Mängeln

Berlin, 10. Dezember 2013 – Um die Verkehrssicherheit zu erhöhen, werden bei der aktuellen Hauptuntersuchung (HU) mehr Mängel als bisher in die Kategorie „erheblich“ eingestuft. Dies zeigt sich im TÜV Report 2014, den der Verband der Technischen Überwachungsvereine (VdTÜV) in Berlin vorstellte. Die durchschnittliche Quote der erheblichen Mängel lag bei 24,9 Prozent. Rund 60 Prozent aller Fahrzeuge waren mängelfrei. ...»


10. Dezember 2013

Wilhelm Dirkmann ist „Held der Straße des Jahres 2013“

Berlin, 10. Dezember 2013 – Wilhelm Dirkmann aus Ettlingen ist am 17. April 2013 mit seinem Auto auf dem Heimweg. Auf der A8 bei Karlsruhe bemerkt er einen Pkw vor sich, der Flüssigkeit verliert und dessen Heck Feuer fängt. Dirkmann überholt, bringt das andere Fahrzeug mit einem beherzten Bremsmanöver zum Stillstand und rettet die Insassen aus dem brennenden Pkw. Dafür wurde er von Goodyear und dem Automobilclub von Deutschland (AvD) als „Held der Straße des Jahres 2013“ geehrt. ...»


10. Dezember 2013

3. Tagung der deutschen BOB-Initiativen

Pappenheim, 10. Dezember 2013 – Junge Fahrer davon abzuhalten, sich unter Alkoholeinfluss hinter das Steuer zu setzen, ist das Ziel von „BOB“. Am 26. und 27. November 2013 kamen BOB-Initiativen aus Hessen, Rheinland-Pfalz, Bayern und dem Saarland zusammen, um ihre Zusammenarbeit zu verstärken. Der Ursprung von BOB liegt in Belgien. ...»


10. Dezember 2013

Licht-Test 2013: Bilanz fällt ernüchternd aus

Bonn, 10. Dezember 2013 – Auch in diesem Jahr konnten Autofahrer im Oktober kostenlos die Beleuchtung ihrer Fahrzeuge in bundesweit rund 38.000 Betrieben der Kfz-Innungen prüfen lassen. 35,2 Prozent aller untersuchten Fahrzeuge wiesen Mängel an der Beleuchtung auf, im vergangenen Jahr waren es 34,3 Prozent gewesen. Initiatoren des Licht-Tests sind der Zentralverband Deutsches Kfz-Gewerbe (ZDK) und die Deutsche Verkehrswacht (DVW). ...»


10. Dezember 2013

Voraussichtlich zehn Prozent weniger Verkehrstote in 2013

Wiesbaden, 10. Dezember 2013 – Das Statistische Bundesamt (Destatis) rechnet für das Jahr 2013 mit insgesamt 3.300 Getöteten im Straßenverkehr. Gegenüber 2012 wäre dies ein Rückgang um zehn Prozent. Bei den Verletztenzahlen ist eine Abnahme um fünf Prozent auf 366.000 zu erwarten. Grundlage für diese Schätzungen sind die vorliegenden Daten der Monate Januar bis September 2013. ...»


29. November 2013

Zehn Prozent mehr Wildunfälle in 2012

Berlin, 29. November 2013 – Die deutschen Kraftfahrtversicherer registrierten für das Jahr 2012 rund 258.000 Wildunfälle. Gegenüber dem Vorjahr war dies ein Anstieg um zehn Prozent, wie der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) mitteilt. Täglich ereignen sich in Deutschland mehr als 700 Unfälle zwischen Autos und Rehen, Wildschweinen oder anderem Wild. ...»


25. November 2013

Tipps für den sicheren Weihnachtsbaumtransport

München, 25. November 2013 – In vielen Familien, aber auch in Betrieben gehört der Weihnachtsbaum zur Adventszeit. Damit der Baum beim Transport richtig gesichert ist, müssen einige Punkte beachtet werden. Zur Ladungssicherung auf dem Dach sollten nur dafür vorgesehene Spanngurte benutzt werden. Gummiriemen oder Expander eignen sich nicht, wie aktuelle Crashtests des ADAC zeigen. Bei nicht oder falsch gesicherter Ladung drohen drei Punkte in Flensburg und ein Bußgeld von 50 Euro. ...»


25. November 2013

Lkw: Vorsicht vor herabfallenden Eisplatten

München, 25. November 2013 – Unbemerkte Eis- und Schneeansammlungen auf Fahrzeugdächern entstehen leichter als gedacht. Herabfallende Eisplatten von Lkw-Dächern stellen für den nachfolgenden Verkehr ein erhebliches Risiko dar. Der ADAC weist darauf hin, dass jeder Lkw-Fahrer selbst für die Entfernung von Eis und Schnee verantwortlich ist. Einige Autohöfe und Raststätten bieten spezielle Räumstationen an. ...»


21. November 2013

Fünf Prozent mehr Verkehrstote im September 2013

Wiesbaden, 21. November 2013 – Im September 2013 kamen 345 Menschen bei Verkehrsunfällen auf deutschen Straßen ums Leben. Nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) lag die Zahl der Verkehrstoten damit um fünf Prozent höher als im Vorjahresmonat. Die Zahl der Verletzten sank um 3,7 Prozent auf rund 34.800. ...»


21. November 2013

Gegen Alkohol am Steuer: Verkehrswacht startet Aktion „A-Karte“

Berlin, 21. November 2013 – Besonders im ländlichen Raum enden nächtliche Heimfahrten nach der Party oder dem Disko-Besuch immer wieder mit schweren Verkehrsunfällen, verursacht durch Alkohol am Steuer. Die Deutsche Verkehrswacht (DVW) hat nun eine Aktion gestartet, die verantwortungsbewusste junge Autofahrer belohnen soll – mit der „A-Karte“. ...»


20. November 2013

KÜS informiert über Winterreifenpflicht im Ausland

Losheim am See, 20. November 2013 – Winterreifen sind in Deutschland Pflicht, wenn die Wetterverhältnisse dies erfordern. Die Prüforganisation KÜS weist darauf hin, dass grundsätzlich nur Reifen mit Berggipfel- und Schneeflocken-Symbolen verwendet werden sollten. Auch die Kennzeichnung „M+S“ ist gültig. In der Schweiz und Österreich gibt es abweichende gesetzliche Regelungen zur Winterreifenpflicht. ...»


19. November 2013

Bundesfahrradturnier 2013: Die Sieger stehen fest

Bremen, 19. November 2013 – Im Jahr 2012 verunglückten knapp 9.900 junge Radfahrer unter 15 Jahren im Straßenverkehr. Das Bundesfahrradturnier von ADAC und Capri-Sonne will Kinder auf die Gefahren des Straßenverkehrs vorbereiten. Unter dem Motto „Mit Sicherheit ans Ziel“ kamen 108 Jungen und Mädchen zum Finale in Bremen zusammen. ...»


15. November 2013

Zahl der Kinderunfälle sinkt auf Rekordtief

Stuttgart, 15. November 2013 – Die Zahl der im Straßenverkehr tödlich verunglückten Kinder in Deutschland ist seit Jahren rückläufig und erreichte im vergangenen Jahr einen neuen Tiefstand. 2012 kamen 73 Kinder im Alter bis 15 Jahre bei Verkehrsunfällen ums Leben. Der ACE Auto Club Europa warnt jedoch davor, Verkehrssicherheit für Kinder als Selbstläufer zu sehen. ...»


15. November 2013

Bayern: Pilotprojekt erforscht Begleitumstände von Wildunfällen

München, 15. November 2013 – Die Zahl der Wildunfälle in Bayern wird nach aktuellen Schätzungen auch in diesem Jahr weiter steigen. Bisher ereigneten sich im Freistaat 47.257 Unfälle mit Wildtieren, bei denen 406 Personen verletzt und ein Mensch getötet wurde. Ein neuer Unfall-Erfassungsbogen soll bei der Ursachenforschung helfen. ...»


15. November 2013

Symposium der BG Verkehr zum Thema Abbiegeunfälle

Hamburg, 15. November 2013 – Immer wieder ereignen sich schwere Unfälle beim Rechtsabbiegen von Lkw, Omnibussen und Transportern, bei denen Fußgänger oder Radfahrer verletzt oder getötet werden. Die Berufsgenossenschaft für Transport und Verkehrswirtschaft (BG Verkehr) hatte das Thema „Abbiegeunfälle“ deshalb in den Mittelpunkt eines Symposiums gestellt. ...»


15. November 2013

Tempo 30 erfordert passende Infrastruktur

Berlin, 15. November 2013 – Vor 30 Jahren wurde die erste Tempo-30-Zone in Deutschland eingerichtet. Die Unfallforschung der Versicherer (UDV) weist darauf hin, dass die zulässigen Geschwindigkeiten nur eingehalten werden, wenn die Gestaltung der Straßen kein schnelleres Fahren zulässt. Schilder allein reichen nicht aus. ...»


15. November 2013

ADAC: Aktiver Fußgängerschutz kann Leben retten

München, 15. November 2013 – Moderne Fahrerassistenzsysteme (FAS) sollen Fußgänger selbsttätig erkennen, den Fahrer warnen und bei Bedarf einen Bremsvorgang einleiten. Dieser sogenannte aktive Fußgängerschutz hat derzeit erst einen Teil der Möglichkeiten ausgeschöpft. Der ADAC hat einige der aktuellen Notbremsassistenten getestet. ...»


11. November 2013

Erzgebirgskreis erhält Verkehrssicherheitspreis „Die Unfallkommission 2013“

Annaberg-Buchholz, 11. November 2013 – Die Unfallkommission des Erzgebirgskreises hat wirksam, innovativ und kostengünstig eine Unfallhäufungsstelle auf der Kreisstraße 9107 bei Neidhardtsthal in Sachsen entschärft. Die Unfallforschung der Versicherer (UDV) und der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) zeichneten die Kommission nun mit dem Preis „Die Unfallkommission 2013“ aus. ...»


11. November 2013

UDV: Diskussion um neue Promillegrenze für Radfahrer ist nicht zielführend

Berlin, 11. November 2013 – Auf der Verkehrsministerkonferenz im thüringischen Suhl forderten einige Länderverkehrsminister, den Wert für absolute Fahruntüchtigkeit bei Radfahrern von 1,6 auf 1,1 Promille zu senken. Die Unfallforschung der Versicherer (UDV) hält diese Debatte nicht für zielführend. ...»


11. November 2013

ACE-Studie: Problemzone Zebrastreifen

Stuttgart, 11. November 2013 – In einer bundesweiten Verkehrssicherheitsaktion hat der ACE Auto Club Europa das Verhalten an Zebrastreifen beobachtet. Am häufigsten missachteten Radfahrer die Regeln an den Fußgängerüberwegen, doch auch Fußgänger verhielten sich oft wenig vorbildlich. Vielerorts bemängelten die ACE-Experten zudem den schlechten baulichen Zustand der Zebrastreifen. ...»


7. November 2013

41 Prozent der Autofahrer telefonieren am Steuer

Oberursel, 7. November 2013 – Mehr als die Hälfte der deutschen Autofahrer ist während der Fahrt durch die Suche nach der richtigen Route abgelenkt. Dies hat eine repräsentative Umfrage von DA Direkt ergeben. Vier von zehn Autofahrern greifen während der Fahrt zum Handy oder telefonieren per Freisprechanlage. ...»


7. November 2013

VCD: 25 Jahre Carsharing – neue Ideen, neue Dynamiken

Berlin, 7. November 2013 – Carsharing spielt eine wichtige Rolle für eine moderne und zukunftsorientierte Mobilitätskette innerhalb von Ballungsräumen. Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) lädt am 26. November 2013 nach Berlin ein, um die 25-jährige Geschichte sowie Erfolge und Herausforderungen des organisierten Teilens von Fahrzeugen zu diskutieren. ...»


6. November 2013

DocStop erhält Deutschen Arbeitsschutzpreis

Düsseldorf, 6. November 2013 – Die Initiative „DocStop für Europäer“ ist mit dem Sonderpreis des Deutschen Arbeitsschutzpreises 2013 ausgezeichnet worden. Das ehrenamtliche Projekt hat ein Netzwerk zur Unterwegsversorgung von Fernfahrern ins Leben gerufen und leistet seit 2007 einen wichtigen Beitrag zur Gesundheit dieser Berufsgruppe und damit auch zur Verkehrssicherheit. In Deutschland beteiligen sich 700 Ärzte und Kliniken an DocStop. ...»


30. Oktober 2013

ACE unterstützt Forderung nach Alkoholverbot am Steuer

Stuttgart, 30. Oktober 2013 – Die Zahl der Alkoholdelikte im Straßenverkehr ist innerhalb von zehn Jahren um ein Drittel gesunken. Dies geht aus einer aktuellen Studie des ACE Auto Club Europa hervor. Dennoch war jeder zehnte Verkehrstote im Jahr 2012 auf die Folgen von Alkoholkonsum im Straßenverkehr zurückzuführen. Der ACE unterstützt deshalb die Forderung des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR) und der Deutschen Verkehrswacht (DVW) nach einem absoluten Alkoholverbot am Steuer. ...»


30. Oktober 2013

Erhöhte Unfallgefahr für Quad-Fahrer

Berlin, 30. Oktober 2013 – Rund 150.000 Quads sind auf deutschen Straßen unterwegs. Zum Führen eines solchen Fahrzeugs reicht ein Pkw-Führerschein aus. Eine aktuelle Studie der Unfallforschung der Versicherer (UDV) ergab jedoch, dass viele Fahrer mit der Handhabung der eigentlich für den Offroad-Einsatz gedachten Quads überfordert sind. ...»


24. Oktober 2013

Nur jeder fünfte Radfahrer trägt Helm

Allensbach, 24. Oktober 2013 – Rund die Hälfte der Radfahrer in Deutschland hält das Tragen eines Fahrradhelms für wichtig. Allerdings greift nur jeder Fünfte immer oder fast immer zum lebensrettenden Kopfschutz. Dies ergab eine repräsentative Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach (IfD). Eine allgemeine Helmpflicht befürworten vier von zehn Radfahrern. ...»


24. Oktober 2013

August 2013: Zahl der Verkehrstoten sinkt um zehn Prozent

Wiesbaden, 24. Oktober 2013 – Im August 2013 kamen 321 Menschen bei Verkehrsunfällen auf deutschen Straßen ums Leben. Gegenüber dem Vorjahresmonat ist dies ein Rückgang um 10,3 Prozent, wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt. Die Zahl der Verletzten nahm um 1,3 Prozent auf rund 37.200 ab. ...»


22. Oktober 2013

Unterfahrschutz macht Kurven im Kreis Höxter sicherer

Höxter, 22. Oktober 2013 – Auf der Kreisstraße 48 im Kreis Höxter bestand in einigen Kurven erhöhte Unfallgefahr für Motorradfahrer. Zwischen Drenke und Beverungen wurden nun drei Kurven auf einer Gesamtlänge von 270 Metern mit Unterfahrschutz ausgestattet. Gemeinsam übergaben MEHRSi und Vertreter des Kreises Höxter die neuen Einrichtungen der Öffentlichkeit. ...»


22. Oktober 2013

ACE: Keine Angst vor der Zeitumstellung

Stuttgart, 22. Oktober 2013 – Am kommenden Wochenende werden in der Nacht von Samstag auf Sonntag die Uhren um eine Stunde zurückgedreht. Der ACE Auto Club Europa hat Unfallstatistiken für die Wochen nach der Zeitumstellung im Frühling und im Herbst verglichen. Die Umstellung der Uhren im Oktober wird von Verkehrsteilnehmern offenbar besser verkraftet als der Wechsel auf Sommerzeit im Frühjahr. ...»


16. Oktober 2013

DEKRA/VDI Symposium „Ladungssicherung“ 2013

Am 23. und 24. Oktober 2013 auf dem EuroSpeedway Lausitz

Stuttgart, 16. Oktober 2013 – Ein steigendes grenzüberschreitendes Güterverkehrsaufkommen sowie die Vielzahl unterschiedlicher Transporte erfordern umfassendes und fundiertes Wissen auf dem Gebiet der Ladungssicherung. Das 8. DEKRA/VDI Symposium am 23. und 24. Oktober 2013 im Media Center des EuroSpeedway Lausitz behandelt theoretische Grundlagen und Methoden der Ladungssicherung ebenso wie juristische Aspekte und Kontrollpraktiken. ...»


16. Oktober 2013

Fachgespräch „Elektromobilität – aber sicher!“

Am 7. November 2013 in Düsseldorf

Düsseldorf, 16. Oktober 2013 – Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) veranstaltet gemeinsam mit der Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM) am 7. November 2013 ein Fachgespräch zum Thema „Elektromobilität – aber sicher!“. Vor dem Hintergrund eines steigenden Radverkehrsaufkommens wird Christian Kellner, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR), über Vision Zero und ihre Bedeutung für den Pedelec-Verkehr referieren. ...»


16. Oktober 2013

Duftzäune und Reflektoren senken Zahl der Wildunfälle

München, 16. Oktober 2013 – Jährlich ereignen sich rund 2.500 Wildunfälle mit Personenschaden. In einem vierjährigen Forschungsprojekt testen der ADAC und der Deutsche Jagdverband (DJV), wie sich Duftzäune und blaue Reflektoren auf das Verhalten der Wildtiere auswirken. Nach einer Zwischenbilanz konnte die Zahl der Wildunfälle örtlich um bis zu 80 Prozent reduziert werden. ...»


9. Oktober 2013

Bayern verlängert Blitz-Marathon auf eine Woche

München, 9. Oktober 2013 – Der bundesweite Blitz-Marathon startet am 10. Oktober 2013. Bayern wird die Kontrollaktion bis zum 17. Oktober 2013 verlängern. Innenminister Joachim Herrmann kündigte an, Landstraßen in den Mittelpunkt der Aktion zu rücken. Insgesamt werden rund 2.200 Polizisten an 1.500 Messstellen im Einsatz sein. ...»


9. Oktober 2013

GUVU-Seminar „Zukunftsfähigkeit von Mobilität und Straßenverkehr“

Am 22. November 2013 in Bonn

Bonn, 9. Oktober 2013 – Der demographische Wandel stellt neue Anforderungen an die Verkehrssicherheitsarbeit. Das Verkehrspsychologische Seminar der Gesellschaft für Ursachenforschung bei Verkehrsunfällen (GUVU) am 22. November 2013 in Bonn beschäftigt sich mit Studien und Maßnahmen zur Erhöhung der Sicherheit älterer Verkehrsteilnehmer. ...»


8. Oktober 2013

Kurt Bodewig erhält Senator-Lothar-Danner-Medaille

Berlin, 8. Oktober 2013 – Kurt Bodewig, Präsident der Deutschen Verkehrswacht (DVW), DVR-Vizepräsident und Bundesminister a.D., ist mit der Senator-Lothar-Danner-Medaille in Gold ausgezeichnet worden. Der Bund gegen Alkohol und Drogen im Straßenverkehr (B.A.D.S.) ehrte Bodewig für seine Verdienste und seinen persönlichen Einsatz bei der Bekämpfung von Gefahren durch Alkohol und Drogen im Straßenverkehr. ...»


8. Oktober 2013

Dachboxen: Zuladungsgrenzen beachten

Saarbrücken, 8. Oktober 2013 – Dachboxen für Pkw sind eine beliebte Möglichkeit, um den Stauraum des Fahrzeugs zu erweitern. Dabei sollte jedoch unbedingt die jeweils erlaubte Zuladungsgrenze beachtet werden, warnt das Deutsche Institut für Qualitätsförderung (DIQ). Eine Feldstudie hatte gezeigt, dass Dachboxen häufig falsch beladen werden. ...»


8. Oktober 2013

DIQ: Viele Rollstühle nicht für Autotransport geeignet

Saarbrücken, 8. Oktober 2013 – Werden Rollstühle als Sitz in Kraftfahrzeugen verwendet, unterliegen sie gesetzlichen Vorschriften. Eine Untersuchung des Deutschen Instituts für Qualitätsförderung (DIQ) unter Schulkindern zufolge entspricht jedoch nur ein geringer Teil der transportierten Rollstühle den gesetzlichen Anforderungen. ...»


7. Oktober 2013

DGVP-/DGVM-Symposium: Neue Studien zur Verkehrssicherheit

Heringsdorf, 7. Oktober 2013 – Das 9. Gemeinsame Symposium der Deutschen Gesellschaft für Verkehrspsychologie (DGVP) und der Deutschen Gesellschaft für Verkehrsmedizin (DGVM) behandelte menschliches Fehlverhalten als Unfallursache. Am 27. und 28. September 2013 kamen rund 400 Fachvertreter auf Usedom zusammen, um aktuelle medizinische und psychologische Fragestellungen und Studienergebnisse im Rahmen der Verkehrssicherheitsarbeit zu diskutieren. ...»


7. Oktober 2013

Alkoholpegel wird oft falsch eingeschätzt

München, 7. Oktober 2013 – Statistisch gesehen trinkt jeder der knapp sieben Millionen Besucher des Münchner Oktoberfestes im Schnitt mehr als eine Maß Bier. Nach Beobachtungen und freiwilligen Alkoholtests des Automobilclub Kraftfahrer-Schutz (KS) verschätzen sich die meisten Wiesn-Besucher jedoch, wenn es um die Einschätzung des eigenen Promillewertes geht. ...»


7. Oktober 2013

Blitz-Marathon findet bundesweit statt

Düsseldorf, 7. Oktober 2013 – Am 10. Oktober 2013 wird es einen bundesweiten Blitz-Marathon nach nordrhein-westfälischem Vorbild geben. 24 Stunden lang führt die Polizei an diesem Tag verstärkte Geschwindigkeitskontrollen durch und informiert über die Folgen zu schnellen Fahrens. An über 8.600 Kontrollstellen werden rund 14.700 Polizisten im Einsatz sein. ...»


30. September 2013

Vorsicht auf herbstlichen Straßen

München, 30. September 2013 – Wildwechsel bei Dämmerung, Ackerschmutz auf der Fahrbahn und landwirtschaftliche Fahrzeuge erfordern im Herbst die besondere Aufmerksamkeit von Auto- und Motorradfahrern. Der ADAC warnt vor erhöhter Rutsch- und Unfallgefahr. ...»


30. September 2013

Hohe Mängelquoten bei älteren Kleintransportern

Berlin, 30. September 2013 – Insbesondere Transporter bis 7,5 Tonnen weisen hohe Mängelquoten bei der Hauptuntersuchung (HU) auf. Dies geht aus dem aktuellen TÜV Report Nutzfahrzeuge hervor. Knapp jedes vierte Fahrzeug im Alter von fünf Jahren erhielt keine Prüfplakette. Bei den Kleintransportern bis 3,5 Tonnen wurden an jedem fünften Fahrzeug dieser Altersklasse schwerwiegende Mängel festgestellt. Deutlich besser schnitten Lkw über 7,5 Tonnen ab. ...»


30. September 2013

TÜV-Report: Mehrzahl der Busse ist mängelfrei

Berlin, 30. September 2013 – Reise- und Linienbusse gehören statistisch betrachtet zu den sichersten Verkehrsmitteln. Nach Angaben des Verbandes der Technischen Überwachungsvereine (VdTÜV) waren 57,7 Prozent der innerhalb der Hauptuntersuchung (HU) geprüften Fahrzeuge mängelfrei. Jeder fünfte Bus wies jedoch Mängel an der Beleuchtung auf, wie aus dem aktuellen TÜV Bus-Report hervorgeht. ...»


30. September 2013

Landes-Tag der Verkehrssicherheit Baden-Württemberg

Freiburg, 30. September – Am 11. Oktober 2013 findet in Freiburg der 21. Landes-Tag der Verkehrssicherheit für Baden-Württemberg statt. Zahlreiche Aktionspartner aus Behörden, Institutionen und Vereinen präsentieren mit Ständen und Aktionsflächen auf dem Münsterplatz ein buntes Programm rund um das Thema Verkehrssicherheit. ...»


25. September 2013

Mehr Wegeunfälle im ersten Halbjahr 2013

Berlin, 25. September 2013 – Von Januar bis Juni 2013 ereigneten sich 435.755 meldepflichtige Arbeitsunfälle. Wie die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) nach vorläufigen Zahlen meldet, ist dies ein Rückgang um 3,3 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Die Zahl der Wegeunfälle stieg um 12,4 Prozent auf 97.298, die Summe der Schulwegunfälle erhöhte sich um 6,1 Prozent auf 55.066. Ein Grund könnte laut DGUV der lange Winter mit nassen, glatten Straßen gewesen sein. ...»


25. September 2013

Daniel Popp ist Deutschlands bester Schülerlotse

Berlin, 25. September 2013 – 14 Mädchen und Jungen hatten es ins Finale des Bundeswettbewerbs der Schülerlotsen geschafft. In Bremen stellten sie am vergangenen Wochenende ihre theoretischen und praktischen Kenntnisse unter Beweis. Den Titel „Deutschlands bester Schülerlotse“ sicherte sich Daniel Popp aus dem bayerischen Memmelsdorf. Die Plätze zwei und drei gingen an Philipp Kessler aus Tamm (Baden-Württemberg) und Aaron Schumann aus Farsleben (Sachsen-Anhalt). ...»


20. September 2013

Projekt Ko-FAS: Funkbasierte, kooperative Technologie kann Unfallzahlen senken

Aschaffenburg, 20. September 2013 – Kreuzungen sind aufgrund des Zusammentreffens vieler unterschiedlicher Verkehrsteilnehmer ein Unfallschwerpunkt im innerstädtischen Verkehr. Die Forschungsinitiative „Ko-FAS“ (Kooperative Sensorik und kooperative Perzeption für die präventive Sicherheit im Straßenverkehr) hat die Möglichkeiten technischer Erkennungssysteme sowie die Kommunikation der Verkehrsmittel untereinander untersucht. ...»


20. September 2013

Zehn Prozent mehr Verunglückte im Juli 2013

Wiesbaden, 20. September 2013 – Im Juli 2013 verunglückten 40.900 Menschen bei Unfällen im Straßenverkehr. Nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) ist dies ein Anstieg um 10,2 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Die Zahl der Verkehrstoten ging 0,5 Prozent auf 367 zurück. ...»


19. September 2013

ADAC, DVW und VDA: Mehr Verkehrssicherheit für Kinder

Frankfurt am Main, 19. September 2013 – Gemeinsam wollen ADAC, Deutsche Verkehrswacht (DVW) und der Verband der Automobilindustrie (VDA) die Sicherheit von Kindern im Straßenverkehr aktiv fördern. Auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt am Main stellten die drei Aktionspartner die neue Gemeinschaftsinitiative vor. ...»


19. September 2013

ADAC fordert geregelten „Elterntaxi“-Verkehr vor Schulen

München, 19. September 2013 – Eltern, die ihre Kinder mit dem Auto zur Schule bringen, meinen es gut. Eine Studie der Bergischen Universität Wuppertal im Auftrag des ADAC zeigt jedoch, dass mehr Schulkinder im Pkw verunglücken als auf dem Fußweg zur Schule. Regelwidriges Anhalten oder riskante Wendemanöver gefährden zudem die Sicherheit anderer Schulkinder und Verkehrsteilnehmer. Der ADAC fordert deshalb die Einrichtung von „Elterntaxi“-Haltestellen. ...»


19. September 2013

Nach dem Volksfest sicher nach Hause

München, 19. September 2013 – Das Oktoberfest in München und die Canstatter Wasn ziehen jedes Jahr im Herbst viele Menschen an. Auch Weinfeste sind ein beliebter Treffpunkt in dieser Zeit. Die Maß Bier oder der Schoppen Wein gehören für viele Besucher der Volksfeste dazu. Nach dem Genuss alkoholischer Getränke sollte man sich allerdings nicht mehr hinter das Steuer von Auto, Motorrad oder Fahrrad begeben. ...»


18. September 2013

VCD-Aktionswoche „Zu Fuß zur Schule und in den Kindergarten“

Berlin, 18. September 2013 – Der Schulweg oder der Weg zum Kindergarten ist der erste Schritt in Richtung selbstständige Mobilität. Um sicheres Verhalten im Straßenverkehr zu üben, rufen der Verkehrsclub Deutschland (VCD) und das Deutsche Kinderhilfswerk zu den Aktionstagen „Zu Fuß zur Schule und in den Kindergarten“ auf. In diesem Jahr nehmen über 50.000 Kinder teil. ...»


18. September 2013

9. DGVP-/DGVM-Symposium: „Körperliche und geistige Gesundheit und Verkehrssicherheit“

Am 26. und 27. September 2013 in Heringsdorf

Berlin, 18. September 2013 – Das 9. Gemeinsame Symposium der Deutschen Gesellschaft für Verkehrspsychologie (DGVP) und der Deutschen Gesellschaft für Verkehrsmedizin (DGVM) findet am 26. und 27. September 2013 auf der Insel Usedom statt. Im Mittelpunkt der zweitägigen Veranstaltung stehen aktuelle Studien und Erkenntnisse zur körperlichen und geistigen Gesundheit im Straßenverkehr. ...»


18. September 2013

Wildunfälle: Vorsicht in der Dämmerung

Hamburg, 18. September 2013 – Früher einsetzende Dämmerung, Sichtbehinderungen durch Nebel oder Regen sowie häufigere Wildwechsel führen im Herbst zu einer erhöhten Wildunfallgefahr. Nach Angaben der Deutschen Wildtier Stiftung wurden im vergangenen Jahr fast 230.000 Wildtiere bei Verkehrsunfällen getötet. Auto- und Motorradfahrer sollten bei Warnschildern für Wildwechsel besonders aufmerksam sein. ...»


18. September 2013

Zu geringe Profiltiefe ist häufigster Reifenmangel

Losheim am See, 18. September 2013 – Von Januar bis Juni 2013 kontrollierten die Ingenieure der Prüforganisation KÜS über 1,4 Millionen Kraftfahrzeuge im Rahmen der Hauptuntersuchung (HU). Allein im Bereich Bereifung dokumentierten die Prüfer 50.863 Mängel. In 15.631 Fällen war die gesetzlich vorgeschriebene Profiltiefe von 1,6 Millimetern unterschritten. ...»


16. September 2013

Neues ifz-Qualitätssiegel für Motorradfahrschulen

Essen, 16. September 2013 – Eine umfassende und praxisorientierte Fahrausbildung stellt ein wesentliches Element für sicheres Verhalten im Straßenverkehr dar. Engagierte Zweirad-Fahrschulen können nun das neue Qualitätssiegel des Instituts für Zweiradsicherheit (ifz) erhalten. Es bescheinigt die Einhaltung von Qualitätsstandards über die gesetzlichen Anforderungen hinaus sowie überdurchschnittliche Ausbildungskompetenz. Das erste Siegel erhielt die Fahrschule Krüssmann in Oberhausen. ...»


16. September 2013

Brandenburg: Internetportal warnt vor Gefahrenstellen

Potsdam, 16. September 2013 – Junge Autofahrerinnen und Autofahrer tragen ein höheres Unfallrisiko als alle anderen Altersgruppen. Ein neues Internetportal für Brandenburg zeigt sogenannte „fahranfängerspezifische Gefahrenstrecken“, die bei Bedarf etwa in der Fahrausbildung verstärkt geübt werden können. „Regio-Protect-21“ ist ein Gemeinschaftsprojekt von TÜV, DEKRA und dem Verkehrsministerium Brandenburg. ...»


16. September 2013

ACE fordert Grenzen für Infotainment im Auto

Stuttgart, 16. September 2013 – Nach Angaben des ACE Auto Club Europa ist Ablenkung die Ursache für jeden vierten Verkehrsunfall. Die Bedienung von Infotainment-, Internet- oder Navigationssystemen während der Fahrt ist eine wesentliche Ablenkungsquelle. Der ACE fordert deshalb Hersteller und Zulassungsbehörden auf, den übermäßigen Gebrauch dieser Systeme zu unterbinden. ...»


16. September 2013

GTÜ: Jeder vierte Pkw mit erheblichen Mängeln

Stuttgart, 16. September 2013 – Im ersten Halbjahr 2013 führte die Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) rund 2,4 Millionen Pkw-Hauptuntersuchungen (HU) durch. Knapp ein Viertel der überprüften Fahrzeuge wies erhebliche Mängel auf. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist dies ein Anstieg um 5,3 Prozent, wie der aktuelle GTÜ-Mängelreport zeigt. Insgesamt am häufigsten wurden Schäden an Beleuchtung und Elektrik festgestellt. ...»


9. September 2013

Mehrheit der Autofahrer vertraut Fahrerassistenzsystemen

Stuttgart, 9. September 2013 – 73 Prozent der deutschen Autofahrer würden im Notfall einem Fahrerassistenzsystem (FAS) die Kontrolle über ihr Fahrzeug überlassen. 60 Prozent begrüßen FAS als Hilfe, die den Straßenverkehr sicherer macht. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage von DEKRA. Als wichtigstes System gilt der Notbremsassistent. Beim Preis allerdings sinkt der Zuspruch. ...»


9. September 2013

Licht-Test 2013 startet am 1. Oktober

Bonn, 9. September 2013 – Unter dem Motto „Gutes Licht ist unsre Pflicht“ startet am 1. Oktober 2013 der diesjährige Licht-Test. Autofahrer können einen Monat lang unter anderem in den rund 37.800 Meisterbetrieben der Kfz-Innungen kostenlos ihre Fahrzeugbeleuchtung prüfen lassen. Bei bestandenem Test erhalten sie eine Plakette, die bei Polizeikontrollen geprüftes Licht signalisiert. ...»


9. September 2013

ACE-Studie: Infotainment im Auto lenkt ab

Stuttgart, 9. September 2013 – Kommunikationssysteme wie Telefonie, Navigation oder Internet im Auto werden immer beliebter. Doch nicht alle technischen Möglichkeiten sind aus Sicht der Verkehrssicherheit sinnvoll. Eine Studie des ACE Auto Club Europa und der Universität Salzburg hat Blickrichtung, Lenkverhalten und Herzfrequenz von Fahrern in entsprechend multimedial ausgerüsteten Fahrzeugen aufgezeichnet und ausgewertet. Bei den Bedienkonzepten sehen die Forscher Verbesserungsbedarf. ...»


4. September 2013

Ideenwettbewerb „Zu Fuß? Aber sicher!“

Bonn, 4. September 2013 – Fast die Hälfte der tödlich verunglückten Fußgänger auf deutschen Straßen ist älter als 65 Jahre. Entsprechende Verkehrssicherheitsmaßnahmen müssen sich an den Bedürfnissen der Zielgruppe orientieren. Mit dem Wettbewerb „Zu Fuß? Aber sicher!“ wollen die Deutsche Seniorenliga und die Unfallforschung der Versicherer (UDV) Ideen rund um die Sicherheit von Fußgängern sammeln. ...»


4. September 2013

Unfallchirurgen stellen Präventionsprogramm „P.A.R.T.Y.“ vor

Berlin, 4. September 2013 – Verkehrsteilnehmer im Alter von 18 bis 24 Jahren tragen das höchste Unfallrisiko im Straßenverkehr. Gründe hierfür sind unter anderem Alkohol- und Drogenkonsum, Selbstüberschätzung oder Nachlässigkeit. Um das Risikoverhalten junger Menschen zu verbessern, haben Unfallchirurgen das Präventionsprogramm „P.A.R.T.Y.“ gestartet. Die Initiatoren setzen dabei auf die Konfrontation mit realen Unfallfolgen. ...»


4. September 2013

UDV untersucht Abbiegeunfälle mit Radfahrern

Berlin, 4. September 2013 – Radfahrer machen rund ein Viertel aller innerorts verunglückten Personen aus. Ein Großteil der Unfälle ereignet sich zwischen abbiegenden Kraftfahrzeugen und geradeaus fahrenden Radfahrern. Die Unfallforschung der Versicherer (UDV) hat untersucht, wie Verkehrsinfrastruktur und Verhalten der Verkehrsteilnehmer das Unfallrisiko bei Abbiegeunfällen senken können. ...»


30. August 2013

14 Prozent weniger Verkehrstote im ersten Halbjahr 2013

Wiesbaden, 30. August 2013 – Von Januar bis Juni 2013 kamen 1.454 Menschen bei Verkehrsunfällen ums Leben. Nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) war das ein Rückgang um 14,1 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Die Zahl der Verletzten sank um 8,8 Prozent auf rund 167.700. ...»


30. August 2013

Juni 2013: Weniger Tote, mehr Verletzte

Wiesbaden, 30. August 2013 – Im Juni 2013 nahm die Polizei rund 203.300 Verkehrsunfälle auf. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, ist dieser Wert gegenüber dem Vorjahresmonat nahezu unverändert geblieben. Während die Zahl der Getöteten um 7,2 Prozent auf 310 sank, erhöhte sich die Summe der Verletzten um 5,1 Prozent auf rund 37.600. ...»


30. August 2013

Neuntes bundesweites Treffen der Kinderunfallkommissionen

Am 18. und 19. November 2013 in Potsdam

Köln, 30. August 2013 – Das neunte bundesweite Treffen der Kinderunfallkommissionen findet unter dem Titel „vernetzt.sicher.mobil“ am 18. und 19. November 2013 in Potsdam statt. Ein umfangreiches, praxisorientiertes Workshop-Programm behandelt Fragen rund um schulisches Mobilitätsmanagement und schwer erreichbare Zielgruppen in der Verkehrssicherheitsarbeit. Kooperationspartner ist das Forum Verkehrssicherheit des Landes Brandenburg. ...»


31. Juli 2013

Fachkonferenz „Gemeinsam mobil – na sicher!“

Am 9. und 10. September 2013 in Jena

Jena, 31. Juli 2013 – Um eine sichere und eigenständige Mobilität von Kindern und Jugendlichen sicherzustellen, muss die Verkehrssicherheitsarbeit aller Akteure vernetzt erfolgen. Am 9. und 10. September 2013 lädt der Verein „Junge Menschen und Mobilität“ deshalb zur 14. Fachkonferenz „Gemeinsam mobil – na sicher!“ nach Jena ein. ...»


29. Juli 2013

DEKRA-Aktion „Sicherheit braucht Köpfchen“

Stuttgart, 29. Juli 2013 – Innerhalb der Aktion „Sicherheit braucht Köpfchen“ verteilte DEKRA rund 200.000 rote, reflektierende Signalmützen an Schulanfänger. Die Mützen sollen die Sichtbarkeit von Kindern in der Dämmerung, bei Dunkelheit oder trübem Herbstwetter erhöhen. Die Kampagne findet bereits im zehnten Jahr statt. ...»


26. Juli 2013

„Denk an mich. Dein Rücken“ – Trittstufen nutzen

Berlin, 26. Juli 2013 – Wer als Fahrer von Lkw oder Traktor eine höher gelegene Fahrzeugkabine verlässt, sollte die Trittstufen an der Außenseite nutzen statt zu springen. Dies erfordert etwas mehr Zeit, doch lassen sich Belastungen des Bewegungsapparates auf diese Weise deutlich verringern. Darauf weisen die Träger der Präventionskampagne „Denk an mich. Dein Rücken“ hin. ...»


25. Juli 2013

Neuer Fachverband Psychologie für Arbeitssicherheit und Gesundheit

Jena, 25. Juli 2013 – Der professionelle Umgang mit sicherheits- und gesundheitspsychologischen Fragestellungen erhält in der heutigen Arbeitswelt einen hohen Stellenwert. Der neu gegründete Fachverband Psychologie für Arbeitssicherheit und Gesundheit (PASiG) bietet eine Netzwerkplattform für den interdisziplinären Erfahrungsaustausch mit Fachpsychologen. Als Gründungsmitglied begleitet der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) die Arbeit von PASiG von Beginn an. ...»


24. Juli 2013

Zahl der Verkehrstoten sinkt im Mai um fast 20 Prozent

Wiesbaden, 24. Juli 2013 – Im Mai 2013 kamen 274 Menschen bei Verkehrsunfällen ums Leben. Nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) ist dies ein Rückgang um 19,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Die Zahl der Verletzten verringerte sich um 16,3 Prozent auf rund 32.200. ...»


22. Juli 2013

Gefahr für Wildunfälle steigt im Hochsommer

Berlin, 22. Juli 2013 – Der Hochsommer ist Paarungszeit für Rehwild. Auto- und Motorradfahrer müssen mit einer erhöhten Unfallgefahr auf Verkehrswegen zwischen Wald und Wiese rechnen. Der Deutsche Jagdschutzverband (djv) rät deshalb allen Verkehrsteilnehmern, sich in den kommenden Wochen auch tagsüber auf verstärkten Wildwechsel einzustellen. ...»


22. Juli 2013

Fünf Prozent weniger MPU in 2012

Bergisch Gladbach, 22. Juli 2013 – Im vergangenen Jahr wurden nach Angaben der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) 94.176 medizinisch-psychologische Untersuchungen (MPU) durchgeführt. Gegenüber 2011 war dies ein Rückgang um rund fünf Prozent. Wie auch im Vorjahr stellte Alkohol den häufigsten Anlass für eine MPU dar. ...»


18. Juli 2013

Maskottchen „Jünter“ im Einsatz für mehr Sicherheit

Düsseldorf, 18. Juli 2013 – Jünter, das Fohlen-Maskottchen des traditionsreichen Fußballvereins Borussia Mönchengladbach unterstützt das nordrhein-westfälische Innenministerium und setzt sich für sicheres Fahrradfahren ein....»


18. Juli 2013

BASt: neue Zahlen zu Gurt, Helm und Kindersitz

Bergisch Gladbach, 18. Juli 2013 – Sicherheitsgurte, Schutzhelme und Kinderrückhaltesysteme sind die Lebensretter Nummer eins im Straßenverkehr. Bereits seit den 1970er Jahren erfasst die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) die Sicherungsquoten und präsentiert nun die Zahlen für 2012....»


11. Juli 2013

Erhöhtes Unfallrisiko bei Pedelecs

Stuttgart, 11. Juli 2013 – Pedelecs und E-Bikes erfreuen sich steigender Beliebtheit. Schneller als der Fahrzeugbestand wächst jedoch die Zahl der Unfälle. Zu diesem Schluss kommt der ACE Auto Club Europa nach Auswertung einer Erhebung des baden-württembergischen Innenministeriums. Demnach ist das Risiko, bei einem Pedelec-Unfall ums Leben zu kommen, vier Mal höher als bei Unfällen, an denen herkömmliche Fahrräder beteiligt sind. ...»


5. Juli 2013

Neuer Prüfstand für Fußgängersicherheit

Klettwitz, 5. Juli 2013 – Fahrerassistenzsysteme (FAS), die Fußgänger frühzeitig erkennen, arbeiten mit unterschiedlichen Ansätzen. Ob Radar-, Lidar-, Infrarot- oder Videotechnik – alle Entwicklungen müssen ausführlich getestet werden. Der Arbeitskreis „vorausschauende Frontschutzsysteme“ (vFSS) konzipiert entsprechende Testverfahren und hat nun einen neuen Prüfstand vorgestellt. ...»


5. Juli 2013

Autofahrer fordern mehr Warnhinweise gegen Geisterfahrten

Oberursel, 5. Juli 2013 – Mehr als 70 Prozent der deutschen Autofahrer wünschen sich auffällige Warnhinweise an allen Autobahnauffahrten, um das Risiko von Falschfahrten zu senken. Dies ergab eine repräsentative Umfrage unter 1.400 Personen im Auftrag der DA Direkt. 61 Prozent der Befragten sprachen sich für zusätzliche Fahrbahnmarkierungen in Form von Pfeilen aus. ...»


5. Juli 2013

Bundesrat stimmt Punktereform zu

Berlin, 5. Juli 2013 – Zum 1. Mai 2014 tritt ein neues Punktesystem in Kraft. Einer entsprechenden Reform hat heute der Bundesrat zugestimmt. Bund und Länder hatten sich zuvor auf einen Kompromissvorschlag geeinigt, nachdem der Reformversuch im ersten Anlauf gescheitert war. Anders als ursprünglich vorgesehen, bleibt nun eine wichtige Möglichkeit erhalten. ...»


1. Juli 2013

Tank & Rast startet Aktion „Fit in den Urlaub“

Frankfurt am Main, 1. Juli 2013 – Autofahrten in den Urlaub sind schön, aber oft auch anstrengend. Hilfestellung gibt es mit der Aktion „Fit in den Urlaub“, die der ADAC, das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV), die Autobahn Tank & Rast und der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) ins Leben gerufen haben. Ziel ist es, mit einem kompakten Fitnessprogramm, ausgewogenen Ernährungsangeboten sowie Informationen zu mehr Sicherheit im Straßenverkehr beizutragen. ...»


26. Juni 2013

Radfahrer tragen selten Helm

Hamburg, 26. Juni 2013 – Elf Prozent der Deutschen tragen beim Radfahren einen Helm. Dies ergab eine repräsentative Umfrage im Auftrag von ZEIT ONLINE. Besonders unbeliebt ist der Helm bei Frauen. Fast 62 Prozent der Radfahrerinnen verzichten auf den lebensrettenden Kopfschutz. Nach Altersgruppen betrachtet machen die 35- bis 44-Jährigen am häufigsten vom Helm Gebrauch. ...»


26. Juni 2013

Bayern: Neue Kampagne informiert über Rettungsgasse

München, 26. Juni 2013 – Laut Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) ist bei stockendem Verkehr auf mehrspurigen Autobahnen und Außerortsstraßen eine freie Gasse für Einsatzfahrzeuge zu bilden. Diese sogenannte Rettungsgasse kann Leben retten und soll deshalb über eine neue Kampagne in Bayern stärker in das Bewusstsein der Autofahrer rücken. Innenminister Joachim Herrmann stellte die Aktion in München vor. ...»


24. Juni 2013

Projekt simTD vernetzt Autos mit Infrastruktur

Frankfurt am Main, 24. Juni 2013 – Das Projekt simTD hat drei Jahre lang sogenannte Car-to-X-Kommunikation auf Funktionalität, Alltagstauglichkeit und Wirksamkeit unter realen Bedingungen getestet. Dabei wurden Fahrzeuge elektronisch untereinander und mit der Infrastruktur vernetzt. Im Mittelpunkt stand die Vision, sicher schnell und entspannt ans Ziel zu kommen. Nun zogen alle Beteiligten ein positives Fazit. ...»


20. Juni 2013

2,8 Prozent weniger Verkehrstote im April 2013

Wiesbaden, 20. Juni 2013 – Im April 2013 kamen 244 Menschen bei Verkehrsunfällen ums Leben. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen mitteilt, ist dies ein Rückgang um 2,8 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Die Zahl der Verletzten ging um 2,4 Prozent auf rund 27.900 zurück. ...»


20. Juni 2013

Woche der Verkehrssicherheit in Rheinland-Pfalz

Mainz, 20. Juni 2013 – In Rheinland-Pfalz ereigneten sich im vergangenen Jahr rund 134.000 Verkehrsunfälle. Die Zahl der Verkehrstoten erhöhte sich dabei um 8,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Um alle Verkehrsteilnehmer für mehr Vorsicht und Verantwortungsbewusstsein im Straßenverkehr zu sensibilisieren, findet vom 24. bis 28. Juni 2013 eine landesweite Woche der Verkehrssicherheit statt. ...»


18. Juni 2013

Sommerhitze erschwert Konzentration am Steuer

München, 18. Juni 2013 – Hohe sommerliche Temperaturen können auf Autofahrer extrem belastend wirken. In aufgeheizten Fahrzeugen steigt das Müdigkeitsrisiko, die Konzentration sinkt und das Reaktionsvermögen verschlechtert sich. Der ADAC empfiehlt, Autos vor Fahrtbeginn deshalb gut durchzulüften. Wer eine Klimaanlage verwendet, sollte darauf achten, dass der Unterschied zwischen Innen- und Außentemperatur nicht allzu groß ist. ...»


18. Juni 2013

Bei Unfall ohne Helm droht Radfahrern Mitschuld

Kiel, 18. Juni 2013 – Wer beim Radfahren einen Helm trägt, tut dies freiwillig. Kommt es allerdings zu einem Unfall mit anderen Verkehrsteilnehmern, trifft den Radfahrer eine Mitschuld, wenn ein Helm die eigenen Kopfverletzungen verhindert oder gemildert hätte. Dies hat der 7. Zivilsenat des schleswig-holsteinischen Oberlandesgerichtes entschieden. ...»


14. Juni 2013

Allianz fordert Helmpflicht für Radfahrer

München, 14. Juni 2013 – Mehr als 40 Prozent der schweren Verletzungen bei Radfahrern in Kollisionen mit Pkw sind Kopf- oder Gehirnverletzungen. Der Aufprall auf den Boden ist dabei doppelt so häufig die Ursache wie der Anprall ans Fahrzeug. Doch auch bei Alleinunfällen ziehen sich jährlich rund 4.500 Fahrradfahrer schwere bis tödliche Verletzungen zu. Der aktuelle Allianz Sicherheitsreport zeigt, dass besonders ältere Verkehrsteilnehmer auf dem Pedelec oder E-Bike gefährdet sind. ...»


11. Juni 2013

Grenzüberschreitende Telematik für mehr Verkehrssicherheit

Luxemburg, 11. Juni 2013 – Intelligente Verkehrssysteme und Dienste (C-ITS) auf Autobahnen des Korridors Rotterdam-Frankfurt (Main)-Wien sollen Verkehre flüssig und unfallfrei abwickeln. Eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichneten Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer und seine Amtskolleginnen Doris Bures (Österreich) und Melanie Schultz (Niederlande). ...»


10. Juni 2013

Tag der Apotheke 2013: „Erst fragen, dann fahren!“

Berlin, 10. Juni 2013 – Täglich besuchen rund vier Millionen Menschen eine Apotheke, darunter viele Auto- und Motorradfahrer. Was viele Kraftfahrer nicht wissen oder unterschätzen: Viele Medikamente können die Fahrtüchtigkeit beeinträchtigen. Der diesjährige „Tag der Apotheke“ am 13. Juni 2013 steht deshalb unter dem Motto „Erst fragen, dann fahren!“. ...»


10. Juni 2013

Verkehrswacht fordert verpflichtenden Sehtest für Kraftfahrer

Berlin, 10. Juni 2013 – Seit Anfang 2013 sind neue Pkw-Führerscheine nur noch 15 Jahre gültig. Bedingungen für eine Erneuerung nach Ablauf des Geltungszeitraumes sind bisher nicht vorgesehen. Die Deutsche Verkehrswacht (DVW) fordert, mit der Erneuerung des Führerscheins für Pkw auch altersunabhängige Sehtests zu verbinden. ...»


5. Juni 2013

Blitz-Marathon soll nachhaltig wirken

Düsseldorf, 5. Juni 2013 – Rund 28.000 Autofahrer fuhren während des nordrhein-westfälischen Blitz-Marathons am 4. Juni 2013 zu schnell. Insgesamt wurden landesweit 675.000 Tempomessungen durchgeführt. Der Anteil der Geschwindigkeitsdelikte sank im Kontrollzeitraum von acht auf vier Prozent. NRW-Innenminister Ralf Jäger zog eine positive Bilanz. ...»


5. Juni 2013

Neuer Film mit Willi Weitzel: Radfahren immer mit Helm

München, 5. Juni 2013 – Die Entwicklung der Helmtragequoten bei Kindern zeigt, dass das kindlich-jugendliche Alter über die grundsätzliche Einstellung zum Fahrradhelm entscheidet. Ein neuer Verkehrssicherheitsfilm mit Fernsehmoderator Willi Weitzel richtet sich deshalb an die Gruppe der acht- bis 14-jährigen Kinder. Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer stellte den Film gemeinsam mit der Allianz auf dem Allianz Autotag am 4. Juni 2013 vor. ...»


28. Mai 2013

Mehr Sicherheit für Radfahrer durch Aufklärung und Kontrolle

Düsseldorf, 28. Mai 2013 – Der nächste „Blitz-Marathon“ in Nordrhein-Westfalen am 4. Juni 2013 soll nicht nur der Geschwindigkeitskontrolle, sondern auch der Information aller Verkehrsteilnehmer dienen. Dies entspricht dem Konzept aus Aufklärung und Kontrolle, mit dem die NRW-Polizei für Schwerpunktthemen sensibilisieren will. ...»


27. Mai 2013

Aktionstag der Präventionskampagne „Denk an mich. Dein Rücken“

München, 27. Mai 2013 – Im Rahmen der Präventionskampagne „Denk an mich. Dein Rücken“ findet am Samstag, 1. Juni 2013, ein großer Aktionstag für Jung und Alt statt. Die Träger der gesetzlichen Unfallversicherungen bieten ein abwechslungsreiches Programm zusammen mit der Krankenkasse Knappschaft, Münchner Feuerwehr, der Verkehrspolizeiinspektion München, dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR), der TU München und dem Kreisverwaltungsreferat....»


24. Mai 2013

„Jung fährt sicher 3.0“: Fahrsicherheitstraining am Nürburgring

Nürburg, 24. Mai 2013 – Unter dem Titel „Jung fährt sicher 3.0“ hatte das Deutsche Institut für Qualitätsförderung (DIQ) eine bundesweite Aktion zum Thema Verkehrssicherheit für Fahrer zwischen 18 und 24 Jahren gestartet. Abschließender Höhepunkt war ein Fahrsicherheitstraining für 25 junge Autofahrer am Nürburgring, begleitet von Rennfahrer Timo Bernhard. ...»


24. Mai 2013

März 2013: Zahl der Personenunfälle sinkt um 19 Prozent

Wiesbaden, 24. Mai 2013 – Im März 2013 wurden 230 Menschen bei Verkehrsunfällen getötet. Gegenüber dem Vorjahresmonat war dies ein Rückgang um 7,6 Prozent, wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Zahlen mitteilt. Die Zahl der Verletzten sank um 16,6 Prozent auf rund 25.200. ...»


23. Mai 2013

Nächster NRW-Blitzmarathon startet am 4. Juni

Düsseldorf, 23. Mai 2013 – Die vierte landesweite Geschwindigkeitsüberwachung in Nordrhein-Westfalen, der so genannte „Blitz-Marathon“, ist für den 4. Juni 2013 angesetzt. Die Kontrollstellen, von denen ein Teil mit Hilfe der Bürger festgelegt wurde, werden vorab in den Medien und im Internet veröffentlicht. Die Aktion findet zeitgleich in Niedersachsen und erstmals auch in Bayern statt. ...»


23. Mai 2013

Jeder dritte Radfahrer trägt einen Helm

Bocholt, 23. Mai 2013 – Rund 32 Prozent der Fahrradfahrer in Deutschland tragen einen Radhelm. Dies ergab eine Befragung unter 1.001 Radfahrerinnen und Radfahrern im Auftrag von Rose Versand. Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Helmtragequote um sechs Prozentpunkte. Unter den Befragten, die das Fahrrad für sportliche Zwecke nutzen, beträgt die Tragequote 55 Prozent. ...»


17. Mai 2013

Initiative für bessere Infrastruktur

Berlin, 17. Mai 2013 – Infrastrukturprobleme zeigen sich in vielen Bereichen und beeinträchtigen auch die Sicherheit im Straßenverkehr, etwa durch schlechte Wegstrecken oder unzureichend ausgebaute Verkehrsachsen. Die Initiative „Damit Deutschland vorne bleibt“ will auf die langfristigen Folgen aufmerksam machen. ...»


17. Mai 2013

„GetHomeSafe“ bewertet Fahrsicherheit bei der Bedienung von Onboard-Systemen

München, 17. Mai 2013 – Mediale Vernetzung im Auto ist aus Sicht der Verkehrssicherheit eine besondere Herausforderung. Groß ist die Gefahr, durch die Bedienung elektronischer Systeme während der Fahrt von der eigentlichen Fahraufgabe abgelenkt zu werden. Das Projekt„GetHomeSafe“ der Europäischen Kommission bringt Experten aus Belgien, Deutschland, Schweden und Tschechien zusammen, um möglichen Risiken bereits in Fahrsimulationen entgegenzuwirken. ...»


16. Mai 2013

Deutscher Fahrradpreis 2013

Münster, 16. Mai 2013 – Am 13. Mai 2013 wurde der Deutsche Fahrradpreis in den Kategorien Alltagsmobilität, Freizeit/Tourismus sowie an die fahrradfreundlichste Persönlichkeit verliehen. Die Preisverleihung fand im Rahmen des 3. Nationalen Radverkehrskongresses in Münster statt. ...»


16. Mai 2013

Nationaler Radverkehrskongress: Fahrradfahren soll sicherer und attraktiver werden

Münster, 16. Mai 2013 – Am 13. und 14. Mai 2013 fand der 3. Nationale Radverkehrskongress in Münster statt. Rund 700 Experten aus Bund, Ländern, Verbänden, Wissenschaft und Praxis diskutierten aktuelle Themen und Entwicklungen rund um den Radverkehr. Alle Beteiligten waren sich einig, dass das Radfahren insgesamt sicherer und attraktiver werden muss, um mehr Menschen zum Umstieg auf das umweltfreundliche Verkehrsmittel zu bewegen. ...»


8. Mai 2013

Polizeiakademie Niedersachsen: 1. Internationaler Verkehrskongress

Hann. Münden, 8. Mai 2013 – Am 29. und 30. Mai 2013 lädt die Polizeiakademie Niedersachsen zu einem länderübergreifenden Austausch in der Verkehrssicherheitsarbeit ein. Der 1. Internationale Verkehrskongress in Hann. Münden bietet eine thematische Vielfalt, die vom vernetzten Fahren über den Brennpunkt Landstraße bis hin zu Verkehrsstrategien im internationalen Vergleich und zur Vision Zero reicht....»


8. Mai 2013

„Goldener Gurt“ des Motor Presse Clubs für Alfred Noell

Erfurt, 8. Mai 2013 – Der Journalist, Buchautor und Filmproduzent Alfred Noell aus Bergisch Gladbach ist vom Motor Presse Club (MPC) in Erfurt für sein Lebenswerk mit dem erstmals verliehenen „Goldenen Gurt des MPC“ ausgezeichnet worden. Noell, selbst seit mehr als 40 Jahren Mitglied im MPC, ist der geistige Vater der überaus erfolgreichen ARD-Fernsehserie „Der 7. Sinn“, von der zwischen 1966 und 2005 nicht weniger als 1.754 Folgen in 17 Sprachen und 47 Ländern ausgestrahlt wurden. ...»


7. Mai 2013

Dreimal so viele Alkoholunfälle am Vatertag

Wiesbaden, 7. Mai 2013 – Am Vatertag (Christi Himmelfahrt) steigt die Zahl alkoholbedingter Unfälle erfahrungsgemäß auf rund das Dreifache im Vergleich zum Durchschnitt der sonstigen Tage an. Darauf weist das Statistische Bundesamt (Destatis) hin. Nach vorläufigen Zahlen ereigneten sich am Vatertag 2012 insgesamt 292 Unfälle, bei denen mindestens ein Beteiligter unter Alkoholeinfluss stand. Ansonsten waren es im Durchschnitt 108 Alkoholunfälle täglich. ...»


7. Mai 2013

KBA-Jahresbericht 2012: Steigerung bei Drogenverstößen

Flensburg, 7. Mai 2013 – 9,045 Millionen Personen waren zum Stichtag 1. Januar 2013 wegen Verkehrsübertretungen im Flensburger Verkehrszentralregister (VZR) erfasst. Dies geht aus dem Jahresbericht 2012 des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) hervor, den KBA-Präsident Ekhard Zinke gestern vorgestellt hat. Das bedeutet im Vergleich zum Vorjahr einen leichten Anstieg um 0,2 Prozent. Das VZR verzeichnete im abgelaufenen Jahr über 5,4 Millionen Mitteilungen über Verkehrsverstöße. Dabei lässt sich insgesamt ein Rückgang der Alkoholverstöße und eine Steigerung anderer Drogenverstöße feststellen....»


6. Mai 2013

DEKRA: Sicher unterwegs mit dem SafetyCheck

Stuttgart, 6. Mai 2013 – Junge Autofahrer im Alter zwischen 18 und 24 Jahren tragen das höchste Unfallrisiko im Straßenverkehr. Auch der technische Zustand des Autos spielt dabei eine wichtige Rolle. Deshalb laden DEKRA, der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) und die Deutsche Verkehrswacht (DVW) vom 21. Mai bis 29. Juni 2013 bundesweit zum kostenlosen „DEKRA SafetyCheck“ ein. Schirmherr der Aktion ist Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer....»


6. Mai 2013

Unterschätzte Risiken auf Landstraßen

Stuttgart, 6. Mai 2013 – Das Unfallrisiko auf Landstraßen wird von den Autofahrern in Deutschland stark unterschätzt. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Umfrage der Prüforganisation DEKRA unter 1.400 Personen. Danach fühlen sich 93 Prozent der Befragten auf Landstraßen „durchschnittlich sicher“ (55 Prozent) oder „sehr sicher“ (38 Prozent)....»


6. Mai 2013

„Risiko-Parcours“ für Straßenwärter

München, 6. Mai 2013 – Das Risiko eines Straßenwärters, bei seiner Arbeit auf der Autobahn tödlich zu verunglücken, ist nach Angaben des Landesbetriebs Straßenbau in NRW 48 mal so hoch als bei anderen gewerblich Beschäftigten. Die Bayerische Landesunfallkasse hat daher gemeinsam mit der Unfallkasse NRW einen „Risiko-Parcours“ für den Straßenbetriebsdienst entwickelt, in dem die Männer und Frauen „in Orange“ trainieren können, mit der alltäglichen Gefahr auf den Straßen umzugehen....»


30. April 2013

Achtung Pollenflug

München, 30. April 2013 – In der Pollensaison leben Autofahrer mit Allergien gefährlich. Darauf weist der ADAC hin. Blütenstaub oder blühende Gräser lassen nicht nur die Nase laufen oder Augen jucken, sondern lenken auch vom Fahren ab. Eine Niesattacke am Steuer führt schon bei Tempo 50 km/h zu einem fast 14 Meter langen „Blindflug“. Medikamente gegen Heuschnupfen können zudem die Fahrtüchtigkeit beeinträchtigen....»


30. April 2013

„Achtung Auto!“ in Eisenach

Karlsruhe, 30. April 2013 – Die Verkehrssicherheitsinitiative „Achtung Auto!“ startete heute in Eisenach in ihr 13. Jahr. Kern der Gemeinschaftsaktion von Michelin, ADAC und Opel sind gezielte Verkehrssicherheitstrainings für Fünft- und Sechstklässler....»


30. April 2013

Promillegrenzen für Radfahrer im Ausland

München, 30. April 2013 – Wer im europäischen Ausland auf ein Fahrrad steigt, sollte sich vorher über die dort geltenden Promillegrenzen informieren. Sonst drohen nach Informationen des ADAC erhebliche Bußgelder. Der Club rät, das Rad nach dem Genuss von Alkohol stehen zu lassen und auf Taxi oder öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen....»


29. April 2013

7. Internationaler Fit to Drive-Kongress

Berlin, 29. April 2013 – Bis 2050 plant die EU-Kommission die Zahl der Verkehrstoten auf null zu reduzieren. „Um diese Vision Zero zu verwirklichen, müssen die Experten aus ganz Europa Konzepte und Ideen entwickeln, die insbesondere das menschliche Verhalten im Straßenverkehr in den Mittelpunkt stellen“, erläuterte Dr. Klaus Brüggemann, Geschäftsführendes Präsidiumsmitglied des Verbandes der Technischen Überwachungsvereine (VdTÜV), anlässlich des 7. Internationalen Fit to Drive-Kongresses am 25. und 26. April 2013 in Berlin....»


29. April 2013

Goldener Dieselring für Professor Rodolfo Schöneburg

Düsseldorf, 29. April 2013 – Der Verband der Motorjournalisten (VdM) hat Professor Dr.-Ing. Rodolfo Schöneburg mit dem Goldenen Dieselring ausgezeichnet. Der Leiter Passive Sicherheit und Fahrzeugfunktion Mercedes-Benz Cars wurde mit dem renommierten VdM-Verkehrssicherheitspreis für die Entwicklung des Pre-Safe-Konzeptes zur Serienreife und als einer der Wegbereiter des Integralen Sicherheitsansatzes ausgezeichnet....»


26. April 2013

Unterfahrschutz für B 48 bei Johanniskreuz

Johanniskreuz, 26. April 2013 – Kurvige Straßen bedeuten eine erhöhte Unfallgefahr für Motorradfahrer. Unterfahrschutz an Leitplanken entlang kritischer Kurven kann das Verletzungsrisiko deutlich senken. Auf der Bundesstraße 48 wurden bei Johanniskreuz (Südpfalz) acht Kurven mit einer Gesamtlänge von rund 1,5 Kilometern mit Unterfahrschutz ausgestattet. Gemeinsam weihten MEHRSi und Vertreter des Landkreises die neuen Sicherheitsmaßnahmen ein....»


26. April 2013

Weniger Arbeits-, Schul- und Wegeunfälle in 2012

Berlin, 26. April 2013 – Im vergangenen Jahr ereigneten sich 176.034 Wegeunfälle im Bereich der gesetzlichen Unfallversicherung. Wie aus den vorläufigen Statistiken der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen hervorgeht, ist dies ein Rückgang um sieben Prozent. Rückläufig ist auch die Zahl der Schulwegunfälle. ...»


23. April 2013

Zahl der Verkehrstoten im Februar sinkt um 28 Prozent

Wiesbaden, 23. April 2013 – Im Februar 2013 kamen 182 Menschen bei Verkehrsunfällen ums Leben. Gegenüber dem Vorjahresmonat ist dies ein Rückgang um 28,6 Prozent, wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Zahlen mitteilt. Die Zahl der Verletzten sank um 10,6 Prozent auf rund 21.200. ...»


22. April 2013

DEKRA Verkehrssicherheitsreport: Unfallrisiko auf Landstraßen senken

Stuttgart, 22. April 2013 – Rund 60 Prozent aller Verkehrstoten in Deutschland sind auf Landstraßenunfälle zurückzuführen. Der DEKRA Verkehrssicherheitsreport 2013 zeigt Möglichkeiten zur Erhöhung der Verkehrssicherheit auf Landstraßen. Ein Schwerpunkt liegt dabei im Bereich der Überholvorgänge. Insgesamt fordern die Unfallforscher mehr Regelakzeptanz sowie ein erhöhtes Verantwortungsbewusstsein aller Verkehrsteilnehmer. ...»


22. April 2013

Zehn Jahre ADAC-Programm „Sicher im Auto“

München, 22. April 2013 – Seit 20 Jahren gilt in Deutschland die gesetzliche Kindersicherungspflicht im Auto. Dennoch werden viele Kinder nicht oder falsch gesichert. Das ADAC-Programm „Sicher im Auto“ zeigt, worauf es bei Kindersitzen und Sicherungssystemen ankommt. Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer rief zum zehnjährigen Jubiläum des Programms dazu auf, Kinder im Auto stets richtig zu sichern. ...»


22. April 2013

Bayern startet Schwerpunktwoche Motorradsicherheit

Nürnberg, 22. April 2013 – Verbesserungen der Straßeninfrastruktur, Fahrsicherheitstrainings und verstärkte Verkehrsüberwachung sollen künftig die Sicherheit für Motorradfahrer in Bayern erhöhen. Den Start des Maßnahmenpaketes bildet eine Informationswoche der bayerischen Polizei entlang beliebter Motorradstrecken. ...»


19. April 2013

Geplante Punktereform findet Zustimmung bei Sachverständigen

Berlin, 19. April 2013 – Die geplante Reform des Punktesystems findet bei Sachverständigen weitgehend Zustimmung, wie eine öffentliche Anhörung des Ausschusses für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung des Deutschen Bundestages gezeigt hat. Nach Ansicht des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR) trägt die neue Systematik zu mehr Klarheit und Transparenz bei. ...»


19. April 2013

Deutschland und Österreich erkennen Feuerwehrführerscheine gegenseitig an

Berlin, 19. April 2013 – Deutsche Feuerwehrführerscheine werden künftig auch in Österreich anerkannt. Bisher war dies nur umgekehrt der Fall. Mit der neuen Regelung soll besonders die Arbeit der vielen ehrenamtlichen Helfer der freiwilligen Feuerwehren, Rettungsdienste und des Katastrophenschutzes erleichtert werden. ...»


16. April 2013

Bayern erhöht Verkehrssicherheit auf Landstraßen

München, 16. April 2013 – Bayerns Landstraßen sollen sicherer werden – diesen Schwerpunkt unterstrich Innenminister Joachim Herrmann auf der 2. Bayerischen Verkehrssicherheitskonferenz. Fachvorträge und eine Podiumsdiskussion lieferten wertvolle Impulse. Innerhalb des Programms „Bayern mobil – sicher ans Ziel“ sollen bauliche und straßenverkehrsrechtliche Maßnahmen, aber auch verstärkte Geschwindigkeitskontrollen für mehr Sicherheit im Straßenverkehr sorgen. ...»


15. April 2013

ACE unterstützt Vorschlag zur Warnwestenpflicht

Stuttgart, 15. April 2013 – Der ACE Auto Club Europa hat den Vorschlag der Verkehrsministerkonferenz zu einer allgemeinen Warnwestenpflicht begrüßt. Zunächst müssten jedoch Automobilhersteller und -händler dazu verpflichtet werden, Neu- und Gebrauchtfahrzeuge mit Warnwesten auszustatten. Unabhängig davon empfiehlt der ACE allen Autofahren, bereits jetzt eine Warnweste mitzuführen. ...»


15. April 2013

Rückfahrhilfe für Müllfahrzeuge

Berlin, 15. April 2013 – Das Manövrieren großer Entsorgungsfahrzeuge kann zu schweren Unfällen führen. Besondere Vorsicht ist beim Rückwärtsfahren geboten, um andere Verkehrsteilnehmer rechtzeitig wahrzunehmen und entsprechend zu reagieren. Die Freie Universität Berlin hat ein kamerabasiertes Rückfahr-Assistenzsystem entwickelt, das dem Fahrzeugführer mehr Überblick verschaffen soll. ...»


15. April 2013

ARCD begrüßt Verbot von Radarwarner-Apps

Bad Windsheim, 15. April 2013 – Der Einsatz von Smartphones als Warnhilfen vor Radarkontrollen bleibt illegal. Die Verkehrsminister der Länder haben auf ihrer Konferenz an einem Verbot der entsprechenden Software festgehalten. Der Auto- und Reiseclub Deutschland (ARCD) und der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) begrüßen diese Entscheidung. ...»


15. April 2013

Suche nach Radiosender bedeutet „Blindflug“

München, 15. April 2013 – Das Bedienen technischer Einrichtungen im Auto wie Navigationssystem, Radio oder Bordcomputer kann während der Fahrt stark vom Straßenverkehr ablenken. Der ADAC hat in einem Praxisversuch ermittelt, dass die Suche nach einer Radiofrequenz im Schnitt insgesamt zwölf Sekunden dauert. Während dieser Zeit wird der Blick mehrmals für einige Sekunden vom Verkehrsgeschehen abgewendet. ...»


9. April 2013

Neues Online-System informiert über Baustellen

Bergisch Gladbach, 9. April 2013 – Ein neues Online-System der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) hält bundesweite Informationen über aktuelle und geplante Baustellen auf Bundesfernstraßen bereit. Alle Daten werden in Textform und auf einer Übersichtskarte angezeigt. ...»


9. April 2013

Schulwegprojekt „Gelbe Füße“ mit neuer Broschüre

Andernach, 9. April 2013 – Das Projekt „Gelbe Füße“ macht Kinder auf Gefahrenpunkte auf ihrem Schulweg aufmerksam und gibt an unübersichtlichen Stellen Orientierung. Die Unfallkasse Rheinland-Pfalz hat nun eine Broschüre mit praktischen Tipps für den Unterricht in Grund- und Förderschulen zusammengestellt. Vorgestellt wird sie am 15. April 2013 im Forum der Unfallkasse in Andernach. ...»


9. April 2013

„Sicher zur Schule – Sicher nach Hause“ wirbt für ehrenamtliche Schulweghelfer

München, 9. April 2013 – Über 30.000 ehrenamtliche Helfer leisten in Bayern wertvolle Arbeit als Schülerlotsen, Schulweghelfer, Schulbuslotsen oder Schulbusbegleiter. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann wirbt innerhalb des Verkehrssicherheitsprogramms „Bayern mobil – sicher ans Ziel“ für das Ehrenamt im Dienst der Schülerinnen und Schüler. ...»


27. März 2013

20 Prozent weniger Verkehrstote im Januar 2013

Wiesbaden, 27. März 2013 – Im Januar 2013 wurden 212 Menschen bei Verkehrsunfällen getötet, wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen mitteilt. Gegenüber dem Vorjahresmonat ist das ein Rückgang um 20 Prozent. Die Zahl der Verletzten sank um 15 Prozent auf rund 23.000. ...»


22. März 2013

ACE prüft Sicherheit an Fußgängerüberwegen

Stuttgart, 21. März 2013 – Nach Angaben des ACE Auto Club Europa werden über 70 Prozent der Unfälle an Fußgängerüberwegen von Auto- oder Zweiradfahrern verursacht. Unter dem Motto „Halten. Sehen. Sichergehen.“ will der ACE in einer bundesweiten Aktion sowohl Kraftfahrer als auch Radfahrer und Fußgänger auf die Regeln im Bereich markierter Straßenquerungen hinweisen. Aktionsmotiv ist ein stilisiertes Zebra als Comicfigur. ...»


22. März 2013

DVW bringt Fahrradhelm und Mode zusammen

Berlin, 21. März 2013 – Mit der Aktion „Ich trag’ Helm“ wirbt die Deutsche Verkehrswacht (DVW) für das freiwillige Tragen von Fahrradhelmen. In der Fortsetzung der Kampagne geht es um das modische Erscheinungsbild des lebensrettenden Kopfschutzes. Auf der After-Show-Party der Berliner „Fashion Week“ kombinierte Modedesigner Guido Maria Kretschmer Fahrradhelme und Abendgarderobe. ...»


19. März 2013

Nur jeder Dritte ist fit in Erster Hilfe

Berlin, 19. März 2013 – Rund 73 Prozent der Deutschen trauen sich zu, lebensrettende Sofortmaßnahmen am Unfallort durchzuführen. Allerdings kennen nur 33 Prozent alle erforderlichen Erstmaßnahmen. Dies ergab eine Euro Test-Umfrage im Auftrag des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) und des ADAC. Bei jedem dritten Befragten lag der letzte Erste-Hilfe-Kursus mehr als zehn Jahre zurück. ...»


19. März 2013

Überholstreifen für mehr Sicherheit auf Landstraßen

Bergisch Gladbach, 19. März 2013 – Die meisten schweren Verkehrsunfälle auf Landstraßen sind Alleinunfälle etwa aufgrund überhöhter Geschwindigkeit oder ereignen sich bei Überholvorgängen. Geschwindigkeitsüberwachungsanlagen, Überholfahrstreifen und Überholverbote können sich entsprechend positiv auf die Verkehrssicherheit auswirken. Zu diesem Ergebnis kommt ein aktueller Bericht der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt). ...»


15. März 2013

AGFS-Kongress 2013: Verkehrssicherheit geht alle an

Essen, 15. März 2013 – Die Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Städte, Gemeinden und Kreise in Nordrhein-Westfalen (AGFS) will zukunftsfähige, belebte und wohnliche Räume gestalten. Die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer spielt dabei eine wichtige Rolle. Auf dem AGFS-Kongress 2013 in Essen informierten sich rund 540 Fachbesucher über 20 Jahre AGFS, aktuelle Erkenntnisse sowie neue Konzepte zur Verbesserung des innerstädtischen Radverkehrs. ...»


15. März 2013

Präventionsfilm für Fahranfänger: „Du hast keine Chance“

München, 15. März 2013 – Unerfahrenheit, hohe Risikobereitschaft sowie der Konsum von Rauschmitteln sind wesentliche Unfallursachen bei Autofahrern zwischen 18 und 24 Jahren. ADAC und MedienLB wollen mit einem neuen Film für Schulen über die Gefahren von Alkohol am Steuer aufmerksam machen. Unter anderem erfahren Jugendliche bei einer Fahrsicherheitsübung die Auswirkungen von Alkohol auf die Fahrtüchtigkeit. ...»


15. März 2013

DVW sieht Handlungsbedarf bei Verkehrskonzepten für Rollstuhlfahrer

Berlin, 15. März 2013 – Rollstuhlfahrer nutzen im Alltag dieselben Wege und Fortbewegungsmittel wie nicht körperlich behinderte Menschen. Diese Wege bedeuten eine permanente Herausforderung. Hinzu kommen falsche Reaktionen anderer Verkehrsteilnehmer. Die Deutsche Verkehrswacht (DVW) fordert eine verbesserte Infrastruktur, appelliert aber auch an alle Rollstuhlfahrer, stets für gute Sichtbarkeit zu sorgen. ...»


14. März 2013

Grünblinken kann Sicherheit für Fußgänger erhöhen

Bergisch Gladbach, 14. März 2013 – Sind Grünphasen für Fußgänger an Ampelanlagen zu kurz geschaltet, steigt die Wahrscheinlichkeit, noch in der endenden Grünphase die Straße zu überqueren. Die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) hat untersucht, wie das Überquerungsverhalten von Fußgängern gegen Ende der Grünzeit zusätzlich beeinflusst werden kann. ...»


14. März 2013

GTÜ: Jeder fünfte Pkw fällt durch die Hauptuntersuchung

Stuttgart, 14. März 2013 – Rund 860.000 Autos fielen im vergangenen Jahr durch die Hauptuntersuchung (HU) bei der Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ). Besonders häufig wurden Beleuchtungs-, Brems- und Auspuffanlage beanstandet. Auf den aktuellen Pkw-Bestand hochgerechnet waren neun Millionen Fahrzeuge nicht auf dem geforderten sicherheitstechnischen Standard, wie die GTÜ mitteilt. Ohne Beanstandung durchliefen 53,8 Prozent der Fahrzeuge die Hauptuntersuchung. ...»


14. März 2013

Ursachen für Falschfahrten sind vielschichtig

Bergisch Gladbach, 14. März 2013 – Pro Jahr meldet der Verkehrsfunk in Deutschland rund 1.800 Falschfahrten. Eine Untersuchung der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) ergab, dass die Ursachen für diese „Geisterfahrten“ vielschichtig sind und Lösungsansätze mehrere Faktoren berücksichtigen müssen. Insgesamt untersuchten die Forscher 526 Falschfahrten zwischen 2005 und 2011. ...»


12. März 2013

Bund und Länder wollen Falschfahrten auf Autobahnen eindämmen

Berlin, 12. März 2013 – Der Verkehrsfunk in Deutschland meldet jährlich rund 1.800 Falschfahrer. Ein Runder Tisch im Bundesverkehrsministerium brachte Experten aus Bund, Ländern, Verbänden, Automobilclubs, Automobilindustrie und Forschungseinrichtungen zusammen. Auf dem Treffen wurden Diskussionsgrundlagen für die Verkehrsministerkonferenz der Länder im April 2013 getroffen. ...»


4. März 2013

DIQ startet „Jung fährt sicher 3.0“

Saarbrücken, 4. März 2013 – Verkehrsteilnehmer im Alter zwischen 18 und 24 Jahren tragen das höchste Unfallrisiko im Straßenverkehr. Das Deutsche Institut für Qualitätsförderung (DIQ) will mit einer umfangreichen Informationsbroschüre unter anderem über die Risiken von nicht angepasster oder überhöhter Geschwindigkeit, die Gefahren von Alkohol und Drogen im Straßenverkehr sowie Discounfälle informieren. Prominent unterstützt wird die Aktion von Rennfahrer Timo Bernhard. ...»