Tschechien verbietet Plakatwerbung an Autobahnen

Prag, 18. August 2017 – Ab September 2017 muss Plakatwerbung entlang von Autobahnen in Tschechien mindestens 250 Meter von der Fahrbahn entfernt stehen. Experten sahen in den Plakaten eine erhöhte Ablenkungsgefahr. Auch die Werbeträger selbst gelten als gefährliche Hindernisse, wenn ein Auto mit hoher Geschwindigkeit von der Fahrbahn abkommt.

„Reklametafeln sind eines der Dinge, die die Autofahrer eindeutig ablenken. Sie fesseln die Aufmerksamkeit des Fahrers, der anschließend nicht mehr auf die Straße schaut“, erläutert Jan Pechout von der staatlichen Behörde für Verkehrssicherheit BESIP. Im Jahr 2012 wurde beschlossen, dass innerhalb von fünf Jahren große Reklametafeln von den Grundstücken entlang der Autobahnen verschwinden sollen.

Quelle: Radio Praha

DVR-NEWSLETTER



TIPPS

Sicherheitstrainings und
-programme nach Richtlinien des DVR
www.dvr.de/sht