Sicherheitsfachleute qualifizieren

Sicherheitsfachleute qualifizieren

Voraussetzung für eine erfolgreiche Präventionsarbeit sind gut ausgebildete Multiplikatoren und Führungskräfte, die ihre Verantwortung wahrnehmen und die richtigen Weichen stellen.

Der DVR hat Seminarbausteine entwickelt, mit deren Hilfe Sicherheitsfachleute fortgebildet werden können. Die Seminare zur betrieblichen Verkehrssicherheitsarbeit können in Betrieben oder in berufsgenossenschaftlichen Ausbildungsstätten durchgeführt werden. Sie wenden sich vorwiegend an Meister und Gruppensprecherinnen und -sprecher, Sicherheitsbeauftragte und Teilnehmende an Fachlehrgängen.

Meister und Gruppensprecher / Sicherheitsbeauftragte

Seminarbausteine für diese Zielgruppe dauern zumeist 60 oder 90 Minuten. Ausgehend von einem aktuellen Verkehrssicherheitsthema erarbeiten die Teilnehmer gemeinsam, unter welchen Bedingungen sich Menschen im Straßenverkehr eher riskant oder eher sicherheitsbewusst verhalten. Dabei bringen sie ihre eigenen Erfahrungen als Verkehrsteilnehmende und Betriebsangehörige ein. Zurzeit (2014/2015) steht die Ablenkung beim Autofahren im Mittelpunkt der Seminare. An dieses Thema anknüpfend werden erfolgreiche und bewährte Maßnahmen der betrieblichen Verkehrssicherheitsarbeit vorgestellt. Die Teilnehmenden entwickeln Strategien, wie sie in ihrem Berufsalltag auf die Verkehrssicherheit ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Kolleginnen und Kollegen einwirken können.

Ansprechpartnerin

Jutta Witkowski
Sachgebietsleiterin
Unfallprävention – Wege und Dienstwege
E-Mail: JWitkowski@dvr.de
Telefon: 0228 40001-45

DVR-NEWSLETTER



TIPPS

Wer macht was in Deutschland?
Verkehrssicherheitsprogramme, die bundesweit und für jeden zugänglich angeboten werden
verkehrssicherheitsprogramme.de
Kino-/TV-Spots und Videos
http://www.dvr.de/site/videos.aspx