Ausweichstrecken zu bemauteten Autobahnabschnitten

Beschluss des DVR-Gesamtvorstands vom 15. März 2005 auf der Basis der Empfehlung des Ausschusses für Verkehrstechnik

Deutscher Verkehrssicherheitsrat – 2005


Erläuterung

Die bisherigen Feststellungen lassen erwarten, dass sich auf Grund der Lkw-Maut auf Autobahnen der Lkw-Verkehr auf nicht mautpflichtigen Ausweichstrecken im Bundes- und Landesstraßennetz erheblich erhöht. Um dem entgegen zu wirken können nach dem Autobahnmautgesetz derartige Bundesstraßenstrecken aus Sicherheitsgründen in die Mautpflicht einbezogen werden.


Beschluss zu Ausweichstrecken zu bemauteten Autobahnabschnitten

Der DVR empfiehlt: Damit Verschlechterungen der Verkehrssicherheit im Bundesstraßennetz vermieden werden und bei festgestellter nachhaltiger Verkehrsverlagerung unverzüglich reagiert werden kann, sollen bereits jetzt die „Sicherheitsgründe“ möglichst konkret bestimmt werden, die für eine Ausweitung der Mautpflicht vorliegen müssen. Der DVR bietet hierzu seine Unterstützung an.


gez.
Prof. Manfred Bandmann
Präsident


DVR-NEWSLETTER



TIPPS

Sicherheitsprogramm Lkw
www.dvr.de/sht