RETTmobil 2011 vom 11. bis 13. Mai 2011 in Fulda

Fulda, 2. Mai 2011 – Die RETTmobil 2011 in Fulda, Fachmesse für Rettung und Mobilität, bietet auch in diesem Jahr ein wichtiges Forum für alle haupt- und ehrenamtlichen Retter und Helfer aus Rettungsorganisationen, für ihre Fach- und Führungskräfte, für Anwender aus Ministerien, Kommunen und Verbänden. Vom 11. bis 13. Mai 2011 informieren 389 Aussteller aus 16 Nationen über neueste Entwicklungen auf dem Gebiet der Notfallrettungstechnik. Der Deutscher Verkehrssicherheitsrat (DVR) präsentiert gemeinsam mit den Unfallkassen und Berufsgenossenschaften Informationen zum Beispiel zur ersten Hilfe am Unfallort und stellt das neue, simulatorgestützte Schulungsprogramm für Fahrer von Einsatzfahrzeugen vor.

Das neue Programm, das über den Simulator spezifische Fahraufgaben für die Anforderungen im Rettungsbereich bereithält, kann direkt am Messestand getestet werden. Zwei Workshops zu den Themen Fahrverhalten und Einstellungen, Gefahrenpotenziale (Fahrphysik), Wahrnehmung und Informationsverarbeitung sowie Fahrstrategien veranschaulichen das Simulatorprogramm.

Ein Freigelände bietet Gelegenheit, nachgestellte Rettungsaktionen unterschiedlicher Einsatzkräfte in der Höhe oder in der Tiefe zu erleben. Übungsplätze für Fahrsicherheit und Geländetraining sowie ein umfangreiches Kongressangebot runden die Veranstaltung ab.

Weitere Informationen, Berichte und Reportagen über die RETTmobil 2011 finden Sie auch unter www.retter.tv/rettmobil.

Quelle: RETTmobil

DVR-NEWSLETTER



TIPPS

Wer macht was in Deutschland?
Verkehrssicherheitsprogramme, die bundesweit und für jeden zugänglich angeboten werden
verkehrssicherheitsprogramme.de