Junge Legenden – Entwicklung der Fahrzeug- und Verkehrssicherheit in den vergangenen 30 Jahren

Veranstaltung von ACE und BBZ zum Tag der Verkehrssicherheit

Nordhausen, 9. April 2014 – Der bundesweite „Tag der Verkehrssicherheit“ feiert in diesem Jahr ein rundes Jubiläum. Anlässlich des zehnten Aktionstages planen der ACE Auto Club Europa und das Berufsbildungszentrum für den Straßenverkehr (BBZ) am 21. Juni 2014 eine große Sonderveranstaltung auf dem Autodrom Nordhausen. Unter dem Motto „Junge Legenden – Entwicklung der Fahrzeug- und Verkehrssicherheit in den vergangenen 30 Jahren“ laden die Veranstalter zu vielen spannenden fahrdynamischen Vorführungen und praktischen Erlebnisstationen ein.

Auf die Besucher warten ein Geschicklichkeits-Parcours, Crash-Demonstrationen sowie viele weitere Aktionen rund um die Geschichte von Young- und Oldtimern. Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) präsentiert seine aktuellen Programme und Kampagnen, zu denen „bester beifahrer“ und „Hat's geklickt?“ zählen. Zusätzlich erhalten die Gäste einen Einblick in die ursprüngliche Entwicklungsarbeit der Verkehrssicherheitsprogramme in den 1970er und 1980er Jahren. Mit dabei sind Alfred Noell, Erfinder und Autor des „7. Sinns“, und Walter Becker, Moderator und Gesicht des Verkehrsmagazins. Sie werden mit einem Augenzwinkern auf die Besonderheiten in den Anfangsjahren der Verkehrserziehung eingehen.

Partner der Veranstaltung sind unter anderem die Berufsgenossenschaft für Transport und Verkehrswirtschaft (BG Verkehr), Continental, der Mercedes Benz R129 SL Club, ReeVOLT! und die WABCO Academy.

Weitere Informationen unter www.tag-der-verkehrssicherheit.de

DVR-NEWSLETTER



TIPPS

Wer macht was in Deutschland?
Verkehrssicherheitsprogramme, die bundesweit und für jeden zugänglich angeboten werden
verkehrssicherheitsprogramme.de