50 km/h – zu schnell in der Stadt?

Tempo 50 ist innerorts oft viel zu schnell

Bonn, 18. November 2014 (DVR) – Die Mehrheit der Verkehrsteilnehmer (51 Prozent) ist der Meinung, dass Tempo 50 innerorts oft viel zu schnell ist. Dieses Bild ergab eine repräsentative Befragung, die im Auftrag des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR) im Oktober 2014 vom Marktforschungsinstitut Ipsos bei 2.000 Personen über 14 Jahren durchgeführt wurde. Lediglich ein Viertel der Befragten (27 Prozent) war der Meinung, dies träfe nicht zu. Jeder Fünfte (22 Prozent) ist unentschieden. Der DVR weist darauf hin, dass durch zu hohe Geschwindigkeiten in der Stadt insbesondere Radfahrer und Fußgänger, Kinder und ältere Menschen gefährdet werden. Es sei zu erwarten, dass durch eine Absenkung der Regelgeschwindigkeit innerorts sowohl die Anzahl der Unfälle als auch die Unfallschwere deutlich verringert werden könne. Der DVR spricht sich daher für die Durchführung eines Modellversuches aus, mit dem die Auswirkungen dieser Maßnahme überprüft werden soll.



Downloads


jpg Infografik (RGB, 1,8 MB)

jpg Infografik (CMYK, 4,2 MB)

DVR-NEWSLETTER



TIPPS

Sicherheitstrainings und
-programme nach Richtlinien des DVR
www.dvr.de/sht