Presseseminar „Abgelenkt?“

Am 10. und 11. Mai 2012 in Dipperz (Fulda)

Jeder zweite Autofahrer gab in einer repräsentativen Befragung an, durch Ablenkung schon einmal in brenzlige Situationen geraten zu sein. In der Schweiz, wo „Unaufmerksamkeit und Ablenkung“ als eigene Kategorie in der Unfallstatistik erhoben werden, erscheinen diese Ursachen bei jedem vierten schweren Unfall. Untersuchungen in verschiedenen Ländern legen den Schluss nahe, dass Ablenkung im Straßenverkehr ein bisher unterschätztes Unfallrisiko darstellt. Dabei sind es nicht nur das Telefonieren während der Fahrt oder das Programmieren des Navigationsgerätes, die die Konzentration vom Verkehrsgeschehen ablenken.

Wie wirkt sich Ablenkung auf die Verkehrssicherheit aus? Wie funktionieren Wahrnehmung und Aufmerksamkeit im Straßenverkehr? Diesen und weiteren Fragen widmete sich ein Presseseminar des DVR am 10. und 11. Mai 2012 in Dipperz bei Fulda.

Alles im Blick und immer konzentriert?

Grundlagen der Wahrnehmung und Aufmerksamkeit im Straßenverkehr
Prof. Dr. Hans-Peter Krüger
(Universität Würzburg)
Kurzfassung / Präsentation

Mal wieder nix los – Jetzt eine SMS?
Ablenkung am Steuer und ihre Auswirkungen auf die Verkehrssicherheit

Prof. Dr. Mark Vollrath
(Technische Universität Braunschweig)
Kurzfassung / Präsentation

„Ich dachte, hier gilt 100...“
Wie die Straße zum Fahrer spricht: Möglichkeiten und Grenzen der Aufmerksamkeitslenkung und Erwartungsbildung durch Infrastruktur und Straße

Dr. Gert Weller
(Technische Universität Dresden)
Kurzfassung / Präsentation

Wer fährt?
Möglichkeiten und Grenzen von Fahrerinformations- und Assistenzsystemen

Prof. Dr. Josef Krems
(Technische Universität Chemnitz)
Kurzfassung / Präsentation

Ablenkung: unterschätzte Gefahr
Ergebnisse einer Studie des Allianz Zentrums für Technik

Dr. Jörg Kubitzki
(Allianz Versicherungs-AG, München)
Kurzfassung / Präsentation

Ergonomische Gestaltung der Mensch-Maschine-Interaktion
Technologien und Anforderungen der Fahraufgabe
Prof. Dr. Klaus Bengler
(Technische Universität München)
Kurzfassung / Präsentation

Veränderte Fahraufgabe
Rechtsfolgen zunehmender Fahrzeugautomatisierung
Tom M. Gasser
(Bundesanstalt für Straßenwesen, Bergisch Gladbach)
Kurzfassung / Präsentation

DVR-Presseseminar: Abgelenkt?
(in: DVR-report 2/2012)

DVR-NEWSLETTER



TIPPS

Kino-/TV-Spots und Videos
http://www.dvr.de/site/videos.aspx