Ladungssicherung: Gewusst wie

Fehlerhafte Ladungssicherung ist eine oft unterschätzte Unfallursache.

Fehlerhafte Ladungssicherung ist eine oft unterschätzte Unfallursache. Nach Schätzungen des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) sind 20 Prozent der Unfälle im Schwerlastverkehr auf mangelhafte Ladungssicherung zurückzuführen.

Zahlreiche Polizeikontrollen haben diese Schätzungen bestätigt: Fast 70 Prozent der Lkw, die über deutsche Autobahnen fahren, sind mit schlecht oder überhaupt nicht gesichertem Transportgut unterwegs. Nicht immer sind dabei Zeitdruck oder Trägheit Schuld. Oftmals ist Unwissenheit im Spiel.

Das Seminarangebot „Ladungssicherung“ des DVR verdeutlicht Fahrern und verantwortlichen Personen – beispielsweise Disponenten, Kraftverkehrsmeistern, Verladern oder Fuhrparkleitern – ihre Verantwortungsbereiche und vermittelt richtige Ladungssicherung in Theorie und Praxis.

Die Themen:

  • Vorschriften und Verantwortungsbereiche
  • Kippgefahren bei falscher Ladung
  • Physikalische Grundlagen der Ladungssicherung
  • Eignung des Fahrzeugs
  • Lastverteilungspläne
  • Einrichtungen und Hilfsmittel zur Ladungssicherung

Die Kurse finden als eintägige und zweitägige betriebsspezifische Seminare oder zweitägige, regionale, betriebsübergreifende Seminare statt. Sie werden von speziell ausgebildeten und zertifizierten Moderatorenteams geleitet.

Ansprechpartner:

Jürgen Bente
Referatsleiter
Fahrpraktische Programme
E-Mail: JBente@dvr.de
Telefon: 0228 40001-51


Downloads


PDFListe der Zertifizierten Moderatoren (133 kB)


DVR-NEWSLETTER



TIPPS

Sicherheitsprogramm Lkw
www.dvr.de/sht
Sicherheitstrainings und
-programme nach Richtlinien des DVR
www.dvr.de/sht
Gewinnspiel "Deine Sekunden"
Gewinnen Sie ein iPad Air 2!
www.dvr.de/programme/deines...